Fünf Schritte, um Gewicht zu verlieren, ohne einen Finger zu heben

Es besteht kein Zweifel, dass regelmäßiges Training für die Gesundheit des Herzens wichtig ist und den Stoffwechsel in Schwung hält. Aber es gibt auch viele von uns, bei denen Bewegung ganz oben auf der Prioritätenliste steht.

Also, wenn Ihre Präferenz wäre, ein paar Pfund mit so wenig körperliche Anstrengung wie möglich fallen zu lassen, ist hier der Schlüssel zur Gewichtsabnahme, wenn Sie kein Interesse haben oder plant, Übung in die Gleichung hinzuzufügen.

 

KBildergebnis für Fünf Schritte, um Gewicht zu verlieren, ohne einen Finger zu hebenonzentrieren Sie sich auf Makros

Wir hören oft von Kalorienkontrolle, wenn es um Gewichtsverlust geht, aber seltener werden Makros erwähnt. Der Begriff Makros bezieht sich auf die relativen Anteile von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen, die kombiniert werden, um unsere Gesamtkalorienaufnahme zu ermöglichen. Eine Diät, die kalorienkontrolliert ist, aber relativ viel Kohlenhydrate enthält, im Vergleich zu der Menge an Bewegung, wird oft nicht zu Gewichtsverlust auf der Waage führen. Auf der anderen Seite unterstützen Diäten mit weniger Kohlenhydraten (nur 30 bis 45 Prozent der Gesamtkalorien) nachhaltigen Fettabbau. Um den Gesamtanteil an Kohlenhydraten in deiner Ernährung zu bestimmen, lade dir eine Kalorienüberwachungs-App wie MyFitnessPal herunter, die dir diese Aufschlüsselung geben kann.

Streng mit Essenszeiten

Je später Sie Ihre Kalorien am Tag verbrauchen, desto weniger wahrscheinlich werden Sie Körperfett verbrennen. Aus diesem Grund, verschieben Sie Ihre Aufnahme nach vorne, so dass Sie frühstücken und zu früh essen und Ihre letzte Mahlzeit um 6:00 oder 7:00 Uhr wird Ihnen gute 12-14 Stunden über Nacht ohne Essen geben, die natürlich Gewichtsverlust unterstützen wird. Oder Sie können einen Schritt weiter gehen und Ihre Essenszeiten auf nur acht Stunden des Tages beschränken, oder nur zwischen 12:00 Uhr und 20:00 Uhr jeden Tag essen. Dies wird die Vorteile von Fasten Kick sehen, in denen auch gezeigt wurde, um eine 2-4 Pfund Gewichtsverlust pro Monat zu unterstützen.

Trinke mehr Wasser

Viele von uns sind täglich dehydriert, und ein Mangel an Flüssigkeit ist mit einer Verringerung der zellulären Effizienz, Verstopfung, Müdigkeit und niedrigen Energieniveaus verbunden. Wenn wir nicht genug Wasser trinken, neigen wir auch dazu, mehr zu essen, und wir reagieren nicht so effizient auf Stress wie bei der Flüssigkeitszufuhr. Der andere Nachteil, nicht genug Flüssigkeit zu trinken, ist, dass wir uns auch zu sehr auf Kaffee, Tee und süße Getränke verlassen, die oft auch zusätzliche Kalorien enthalten. Die Moral der Geschichte? Trinken Sie mindestens acht Tassen Wasser pro Tag, um die Gewichtskontrolle zu unterstützen.

Schlaf mehr

Es gibt zwei Hauptgründe, dass das Schlafen mehr Gewichtsverlust unterstützt. Erstens, je mehr wir schlafen, desto weniger Zeit gibt es zu essen, besonders wenn wir früh zu Bett gehen und die nächtlichen Knabbereien und Snacks ganz vermeiden. Der andere Hauptgrund ist, dass ein ausreichender Schlaf auch eine optimale hormonelle Kontrolle unterstützt. Wenn wir nicht genug Schlaf bekommen, können die Stresshormone in unserem Körper erhöht werden, was wiederum verhindert, dass Fett metabolisiert wird. Die durchschnittliche Person braucht mindestens sechs Stunden Schlaf pro Nacht, um dies zu vermeiden, aber die optimale Menge an Augenschutz pro Nacht liegt normalerweise zwischen sieben und neun Stunden.

Konzentriere dich auf Nebenkosten

Während Sie es nicht notwendigerweise im Fitnessstudio zerschlagen müssen, um ein paar Pfunde fallen zu lassen, wenn Sie sich entscheiden, sich den größten Teil Ihres Tages hinzusetzen, wird es sehr schwierig sein, wirklich Gewicht zu verlieren. Auf der anderen Seite, wenn Sie einfach eine konzertierte Anstrengung machen, mehr zu bewegen und mindestens 10.000 Schritte pro Tag zu bekommen, mit der richtigen Makro Balance und Essenszeiten, wird der Gewichtsverlust unterstützt. Das bedeutet, dass Sie zur Mittagszeit aussteigen müssen, als Teil Ihrer Pendelstrecke gehen oder in einen Stehpult investieren müssen, um einen Tag zu vermeiden, an dem Sie 14-16 Stunden sitzen.

654 total views, 1 views today