Fit statt fett!

15 total views, 1 views today

Lassen Sie die Kilos ganz einfach purzeln. Effektiver als jede Diät, besser als stundenlanges Joggen – werden Sie fit, statt fett!

Der Blick in den Spiegel lässt Sie derzeit auch nicht vor Freude im Dreieck springen? Nach den Feiertagen geht das vielen so. Jetzt ist die alles entscheidende Frage: Wie wird man die unbeliebten Fettpolster wieder los?

Ganz einfach – durch Bewegung! Bei einem Körpergewicht von 80 Kilo verbrennen Sie bei einer Stunde Kraftsport etwa 550 kcal. In derselben Zeit werden bei  leichtem Joggen ca. 545 kcal verbrannt. Zum Vergleich: 60 Min Brustschwimmen in gemäßigtem Tempo schlägt mit 344 kcal zu Buche.

Einfach Schuhe an und losrennen? Nein! Pure Cardioeinheiten sind nicht der Heilige Gral des Abnehmens. Zwar verbrauchen Sie hier für den Moment ordentlich Energie, aber mit Fitness werden Sie nicht nur fit und verbrauchen ähnlich viele Kalorien. Sie bauen auch Muskeln auf und diese helfen Ihnen selbst auf der Couch liegend, Kalorien zu verbrennen!

Wie das geht? Jedes Kilo Muskelmasse, das Sie aufbauen, verbrennt zusätzlich ca. 100 kcal am Tag. Muskelzellen sind deutlich aktiver als Fettzellen. Ihr Grundumsatz wächst mit Ihrer Muskelmasse. Sie verbrauchen auch im Ruhemodus Energie – ob auf der Couch oder im Schlaf. Das bedeutet, dass Sie bei gleicher Kalorienzufuhr mehr Kalorien verbrennen. Mit Ausdauertraining bauen Sie keine Muskeln auf. Sie erreichen nur für den Moment der Aktivität einen hohen Kalorienverbrauch.

Und der Gewinner ist: die Kombination!

Machen Sie erst ein etwa 30-minütiges, intensives Workout und hängen eine ebenso lange Cardioeinheit ran, greifen Sie das Fett quasi von zwei Seiten an. Es kann gar nicht anders, als zu schmelzen! Zudem sparen Sie ordentlich Zeit, indem Sie innerhalb einer Stunde zwei Einheiten absolvieren.

Wer sein Training aus Kraftsport- und Cardio-Einheiten zusammensetzt, ist auf der fettfreien Siegerstraße! Der Kalorienverbrauch ist so nicht nur höher, Sie profitieren vom Nachbrenneffekt und dem unschlagbaren Vorteil des Krafttrainings – der aufgebauten Muskelmasse.

Essen nicht vergessen!

All der Sport nutzt beim Abnehmen nichts, wenn Sie kein Kaloriendefizit schaffen. Die Rechnung ist ganz einfach: Sie müssen mehr Kalorien verbrauchen, als Sie zu sich nehmen. Aber Vorsicht: Wer es mit der Kalorienzufuhr untertreibt, bringt den Körper schneller dazu, sich anzupassen. Ihr Körper wird auf die verminderte Kalorienzufuhr reagieren und funktioniert dann nur auf Sparflamme. Sie fühlen sich dann schlapp und ausgelaugt.