Endlich: Echtes Kino-Popcorn zu Hause selber machen! 

317 total views, 1 views today


QWELLE: http://www.moms-blog.de

Ich liebe Popcorn! Aber bisher war es mir nie gelungen, auch nur ansatzweise leckeres Popcorn zu Hause selbst herzustellen. Irgendwie erinnerte mich der Geschmack (sofern man da überhaupt von Geschmack sprechen konnte…) immer eher an den von Styropor: Es schmeckte neutral und langweilig!

 

Selbst die kleine Popcornmaschine, die ich spontan beim Discounter entdeckte (sie steht mittlerweile im Keller zwischen dem Entsafter und dem Sandwich Maker) brachte nicht das gewünschte Ergebnis… Das lag daran, dass der Zucker erst nach der Zubereitung über das Popcorn gestreut wurde und sich so auf dem Boden der Schüssel sammelte statt auf dem Popcorn zu karamellisieren.

 

Doch dann habe ich von einem Trick gehört, mit dem echtes Kino-Popcorn auch zu Hause gelingt!

 

Gestern haben wir mit den Kindern einen Kinonachmittag gemacht und dazu habe ich mein neues Rezept gleich ausprobiert:

 

Der Trick ist, dass man bei diesem Rezept  Zucker, Butter und Mais gleich zu Beginn im Topf vermischt und zusammen erhitzt.  So kann der Zucker auf dem Popcorn „schmelzen“ und das Popcorn schmeckt tatsächlich wie im Kino! ? 


Hier ist eine Schritt-für-Schritt Anleitung für perfektes Kino-Popcorn:

 

Ihr braucht:

 

  • 1 großen, beschichteten Topf (+ Deckel)
  • 1 Küchenhandtuch (zum verschließen des Topfdeckels)
  • 1 Kochlöffel (alternativ: Popcornloop* aus der Höhle der Löwen)
  • 1 – 2 EL Fett – ich nehme am liebsten dieses* hochwertige Rapsöl mit Buttergeschmack, da man es hoch erhitzen kann. Alternativ kann mann auch Kokosöl verwenden -> danke Nina für den Tipp.
  • Popcorn Mais* (z.B. 2/3 Kaffebecher)
  • Zucker (z.B. 1/3 Kaffeebecher)
  • 1 große Schüssel (für das fertige Popcorn)

 

Dann kann es auch schon los gehen:

 

1) Die Planzencreme (bzw. das Öl) in den beschichteten Topf geben und auf der höchsten Stufe erhitzen, bis sich keine Blasen bilden.

 

2) In der Zwischenzeit: 1 Kaffeebecher zu ca. 2/3 mit Popcornmais und 1/3 mit Zucker füllen und die Mischung zur Butter geben.

 

 

Mais, Butter und Zucker im Topf vermischen

 

 

3) Alles vermischen und weiter rühren, bis das erste Maiskorn „poppt“.

 

 

4) Nun die Hitze runter stellen und den Topf mit dem Deckel verschließen. Das Küchenhandtuch längs 2 Mal falten und quer über den Deckel legen (wie wenn man z.B. Kartoffelwasser abgießen möchte), so dass es von einem Griff zum anderen reicht und den Deckel verschließt.

 

Deckel mit Hilfe eines Handtuchs verschließen

 

 

5) Nun den Topf im Wechsel nach vorne / hinten / links und rechts kippen, kurz auf die Platte stellen und das ganze dann wiederholen, bis der Abstand zwischen den „aufpoppenden“ Maiskörnern größer wird. Durch das Schwenken des Topfes verteilt sich der karamellisierte Zucker und ein Anbrennen des Popcorns wird verhindert.

 

 

6) Zum Schluss: Den Topf von der Kochplatte nehmen und das fertige Popcorn vorsichtig in eine große Schüssel schütten (es gibt immer ein paar Maiskörner, die nicht „aufgegangen“ sind, diese sammeln sich unten im Topf und können  direkt aussortiert werden).

 

 

WICHTIG: Das Popcorn ist durch den geschmolzenen Zucker etwas klebrig, also unbedingt noch mal mit den Händen auflockern / „trennen“ nachdem es in die Schüssel gegeben wurde.