Du hast fette Beine? So bekommst du sie wieder weg!

Kennst du das Gefühl wenn sich deine Beine wieder schwer anfühlen und dick aussehen du aber nicht weißt warum? Und wenn du dich dann auf die Waage stellst bemerkst du, dass du ein paar Gramm zuviel hast.. Die Antwort darauf ist: Es ist kein Fett, sondern Wasserinlagerungen, die eben genau diese Gewichtsschankungen zur Folge haben.

Sehr oft haben schwangere Menschen oder Menschen mit wenig Bewegung, bzw manchmal sogar Leute die starke Medikamente zu sich nehmen, mit dieser nervigen Nebenwirkung zu kämpfen.

Die gute Nachricht dabei ist jedoch, dass man genau gegen dieses Problem viel machen kann, da die Ursache ganz einfach ist.

Zu viel Natrium

Zu viel Salz kann genau für diese Wassereinlagerungen der Grund sein. Der Körper speichert es nämlich, besonders wenn man zu wenig trinkt. Die Lösung ist einfach: Weniger Salz verwenden und weniger Fast-Food essen!

Zu wenig getrunken

Menschen die zu wenig Wasser über den Tag verteilt trinken erleiden ebenfalls oft an diesem Problem. Das hat zur Folge, dass der Körper versucht, dass er das Wasser was er bekommt zu speichern. Und genau das führt zu diesem Problem. Die Lösung: Trink ausreichend Wasser! Das bedeutet am Tag ca. 1,5 – 2 Liter.

Magnesiummangel

Ein weiterer Grund könnte Magnesiummangel sein. Der Körper braucht dieses Mineral fast zu allem. Wenn es fehlt hat es widerum diese Wasseranlagerung zur Folge. Deshalb als Tipp:

Nimm Avocados, Spinat oder auch Joghurt zu dir, da diese sehr viel Magnesium enthalten. Auch Vollkorn-Produkte und grünes Gemüse aller Art sind reich an Magnesium!

Diese Tipps können Dir dabei helfen, Wassereinlagerungen zu reduzieren. Allerdings sind diese Einlagerungen auch ein Zeichen für einen weniger gesunden Lebensstil und sollten als Anstoß genommen werden, sich allgemein gesünder zu ernähren. Sport hilft zusätzlich, um sich fit zu halten, Wassereinlagerungen zu mindern und Haut und Gewebe zu straffen.