Diese Frau reibt sich Pfeffer unters Auge. Doch danach sieht sie aus, wie aus dem Dornröschen-Schlaf erwacht

Ärgerst du dich auch immer wieder über fiese Augenringe? Wie Flecken der Schande liegen die dunklen Schatten unter den Lidern und verraten jedem, dass du eine zu lange Nacht hattest. Doch es gibt eine leichte und schnelle Methode sie loszuwerden, ohne in den Schminktiegel greifen zu müssen.

Dafür brauchst du:

• wenige frisch gemahlene Kaffeebohnen
• eine Prise schwarzer Pfeffer
• Kokonussöl

So geht es:

Mische einige gemahlene Kaffeebohnen mit einer Prise schwarzem Pfeffer in deiner Handfläche. Du solltest unbedingt frische Bohnen verwenden, denn Hitze zerstört all die wertvollen Nährstoffe der Bohne.

Füge eine gleichgroße Menge Kokosnussöl hinzu und mische einfach alles mit dem Finger.

Füge noch einige Tropfen Wasser hinzu. So sollte die Mischung schließlich in deiner Hand aussehen.

Tupfe sie sanft unter die Augen. Gib acht, dass nichts davon direkt ins Auge gelangt. Die enthaltenen Nährstoffe regen die Durchblutung der zarten Augenhaut an und enthalten Antioxidantien, die der Faltenbildug vorbeugen.

5-10 Minuten auf der Augenpartie einwirken lassen und danach mit einem feuchten Tuch oder Wattebausch entfernen. Achtung, die Rückstände bitte nur sanft wegwischen, nicht reiben. Gerade unter den Augen ist die Haut sehr dünn und empfindlich und du kannst sie leicht beschädigen.

Dieses Rezept kannst du mehrmals die Woche anwenden, doch es ist eine Maßnahme, die deine Augenringe nur kurz verschwinden lässt. Um hässliche Schatten dauerhaft loszuwerden, ist u.a. ausreichend Schlaf das A und O (mehr Details zu den Ursachen von Augenringen findest du hier). Wenn du jedoch ständig Augenringe hast, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen, denn das kann ein Hinweis für unendeckte Krankheiten sein. Der Pfeffer-Trick ist aber die ideale Lösung für den kurzfristigen Handlungsbedarf.

771 total views, 2 views today

17Shares