Diese Frau lebt mit 1100 Katzen zusammen. Der Grund dafür lässt Dir Tränen in die Augen steigen

71 total views, 2 views today

Lynea Lattanzio liebt Katzen. Das merkt jeder, der schon einmal bei ihr Zuhause war sofort. Denn Lynea hat nicht eine, zwei oder drei Katzen. Die 69-Jährige lebt mit 1’100 der Tiere zusammen in ihrem Haus.

Alles fing im Jahr 1992 an, als sie für ihren Vater eine Katze aus dem Tierheim holen sollte. Statt mit einem Tier kam sie mit 15 zurück. Bis zum Ende des Jahres hatte sie 96 Katzen gerettet und aufgenommen.

AdTech AdSie hatte ihre Bestimmung gefunden.

Die ersten sieben Jahre finanzierte sie die Unterkunft für die Vierbeiner aus eigener Tasche. Sie verkaufte sogar ihr Auto und ihren Ehering. Im Jahr 1993 machte sie eine medizinische Weiterbildung, um sich besser um die Katzen kümmern zu können.

Sie hat das Haus inzwischen an die Katzen abgegeben und ist nebenan in ein mobiles Heim gezogen. Denn vor allem in der Nacht waren ihr die Tiere dann doch etwas zu viel.

Inzwischen leben 800 Katzen und 300 Baby-Kätzchen bei Lynea.

Das sind zu viele, als dass sie das Ganze allein stemmen könnte. Deshalb hat sie zwei Angestellte und mehrere ehrenamtliche Helfer, die ihr zur Hand gehen. Einmal die Woche kommt ausserdem ein Tierarzt vorbei, um sich die Tiere anzusehen und jeden Tag werden auch Katzen zu ihm gebracht, für verschiedene Untersuchungen und Behandlungen.

Im Jahr 2004 erhielt Lynea eine Spende, mit der sie das angrenzende Grundstück kaufen konnte. Um das gesamte Gelände wurde ein Katzensicherer Zaun gespannt, so dass die Tiere sich jetzt im Haus und Garten frei bewegen können.

Aber auch wenn die Katzen es bei ihr gut haben, möchte Lynea sie nicht alle behalten, sondern sucht für jede einzelne ein neues Zuhause.