Die 22 besten Stresskiller

Fühlen Sie sich häufig müde und erschöpft? Dann ist es mal wieder allerhöchste Zeit, sich richtig zu entspannen! Machen Sie weiter unten den Test: Wie gestresst sind Sie?

Zu wenig Zeit, zu viel Arbeit, zu wenig Schlaf – es gibt vieles, das uns seelischen und körperlichen Stress bereiten kann. Der Puls steigt, der Atem wird schneller, man beginnt zu schwitzen. Oft kann der Körper das abfedern, doch wird Stress chronisch, ist die Gesundheit in Gefahr – auch ein Burn-out droht. Darum sollte man anhaltende Belastung früh ausgleichen. Das geht besonders gut mithilfe von individuellen Stresskillern. Suchen Sie sich aus jeder der vier Kategorien unten die Vorschläge aus, die am besten zu Ihnen passen.

Stresskiller Bewegung und Sport

1. Kaufen Sie sich einen Schrittzähler
Schon 5000 Schritte pro Tag fördern das Wohlbefinden. Zudem wirkt so ein Zähler wie ein Motivator: “Ich bin heute spazieren gegangen”, klingt weniger begeistert als “Ich habe heute schon 3500 Schritte gemacht!”.

2. Belegen Sie einen Tanzkurs
So bringen Sie auf spielerische Weise mehr Bewegung in Ihr Leben – und schulen damit gleichzeitig Ihre Koordination.

3. Beginnen Sie mit Ausdauersport
Gleichförmige Sportarten wie Joggen oder Schwimmen sind auf ihre Art meditativ und setzen Anti-Stress-Substanzen frei.


Stresskiller Entspannung und Achtsamkeit

4. Backen Sie einen Kuchen
Speisen zuzubereiten ist eine angenehm grundlegende Tätigkeit, die uns beschäftigt, ohne uns zu sehr zu fordern. Das verschafft uns erst Befriedigung – und dann Genuss!

5. Streicheln Sie ein Tier
Die entspannende Wirkung ist wissenschaftlich belegt. Besonders beruhigend wirkt das Streicheln einer Katze.

6. Verschenken Sie etwas
Anderen etwas Gutes zu tun macht nachweislich glücklich – und Glückshormone senken auch das Stressgefühl.

7. Lachen Sie – so oft es geht
Wir tun es, wenn es uns gut geht, aber auch grundloses Lächeln kann das Glückshormon Serotonin freisetzen. Ausprobieren!

8. Schauen Sie sich Urlaubsfotos an
Die mentale Kurzreise wird Sie direkt in schöne, entspannte Erinnerungen führen!

9. Buchen Sie einen Yogakurs
Der stressreduzierende Effekt ist so gut belegt, dass viele Krankenkassen sogar die Kosten für entsprechende Kurse tragen.

10. Gehen Sie in die Stadt, ohne etwas kaufen zu wollen
Statt hektisch die Einkaufsliste abzuhaken, bummeln Sie lieber durch die Straßen, oder setzen Sie sich in ein Café. Nichts entspannt so gut wie ein paar Stunden Nichtstun!

11. Schlafen Sie sich aus
Das ist viel wichtiger, als wir denken! Denn: Schlafmangel führt zur vermehrten Ausschüttung des Stresshormons Cortisol.

12. Lauschen Sie einem Konzert über Kopfhörer
Sich ohne jede Ablenkung schöner Musik hinzugeben lässt uns vollkommen darin aufgehen. Das bedeutet auch: Glück pur!

13. Trinken Sie eine gute Tasse Tee
Tee gehört zu den gesündesten Lebensmitteln. Er ist ein natürliches Getränk mit vielen wertvollen Inhaltsstoffen für Gesundheit und Wohlbefinden. Stöbern Sie doch einmal beim Teehaus Ronnefeldt, eines der ältesten Teehäuser Europas.

Stresskiller Ernährung und Nahrungsergänzung

14. Nehmen Sie Vitamin D zu sich
Es begrenzt die negativen Folgen von Stress auf Ihre Gesundheit. Präparate gibt es in der Apotheke (z.B. Orthomol Vital f) oder der Drogerie.

15. Die Kraft des Lavendels
Schon sein sinnlicher Duft entspannt, ob als Seife, Badezusatz oder Kerze. Jedoch erst als Öl eingenommen entfaltet Lavendel seine volle Wirkung: Er beruhigt, mindert Angst und Stress. Kapseln gibt es in der Apotheke.

16. Lassen Sie ein Stück Schokolade auf der Zunge zergehen
Sich voll und ganz auf etwas Köstliches zu konzentrieren macht achtsam und ruhig. Tipp: Dunkle Schokolade setzt obendrein auch noch Glücksbotenstoffe frei. Wer lieber weiße Schokolade mag: REWE Bio hat jetzt Schweizer Weiße Schokolade mit Mandelsplittern in ihrem Sortiment. Die Neuheit ist ab sofort als 100 Gramm-Tafel zu einem Preis von ca. 1,49 Euro (UVP) in nahezu allen 3.300 REWE Märkten erhältlich.

17. Trinken Sie eine heiße Honigmilch
Der Körper ist in der Lage, aus Kuhmilch Anti-Stress-Substanzen zu bilden, der Zucker im Honig beschleunigt den Vorgang.


Stresskiller Zeitmanagement und Work-Life-Balance

18. Planen Sie Ihren Urlaub weit im Voraus
So gibt es selbst im größten Chaos etwas, auf das Sie sich freuen können – bewusst oder unbewusst. Ein echter Stresskiller!

19. Legen Sie einen elektronikfreien Tag ein
Moderne Technik ist Segen und Fluch zugleich: Sie erleichtert uns das Leben, verursacht aber auch latenten Dauerstress. Darum: Handy und Computer einfach mal ausgeschaltet lassen – 24 Stunden lang.

20. Werfen Sie etwas weg
Um jedes Ding, das wir besitzen, müssen wir uns kümmern. Häufen Sie also nicht zu viele Gegenstände an, sondern werfen Sie regelmäßig unnützes Zeug weg.

21. Kaufen Sie sich einen Scanner
Liegen Ihnen Aktenordner und Papierberge schwer auf der Seele? Dann scannen Sie Ihre Dokumente, speichern Sie alles digital, und behalten Sie nur dringend benötigte Originale. Der Rest kommt in den Müll.

22. Machen Sie einen Gesundheitscheck
Krankheiten und die Angst davor bereiten uns oftmals Sorgen. Deshalb ist es in vielerlei Hinsicht klug, mögliche Schwachstellen rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln.

23. Planen Sie Ihre Zeit
Das klingt ein wenig banal, ist aber unglaublich wichtig: Überlegen Sie von Woche zu Woche genau, was Sie schaffen möchten. Setzen Sie dabei Prioritäten. Eine gute Übersicht und klare Struktur entspannen uns automatisch.


Test: Wie gestresst bin ich wirklich?

■ Unser Stressempfinden muss nicht immer mit dem tatsächlichen Stressstatus unseres Körpers übereinstimmen. Deshalb: Machen Sie den Test! Lesen Sie sich alle Sätze durch, und geben Sie sich einen Punkt für das, was auf Sie innerhalb der vergangenen drei Monate zutraf.

1. Ich habe öfter das Gefühl, einfach zu wenig Zeit für alles zu haben
2. Ich mache mir häufig über Dinge Sorgen
3. Ich trage große Verantwortung für andere
4. Es ist mir wichtig, immer einen guten Eindruck zu hinterlassen
5. Ich habe Beschwerden mit dem Magen und der Verdauung
6. Ich schlafe schlecht ein oder durch
7. Ich habe erhöhten Blutdruck
8. Es fällt mir schwer, mich mit neuen Situationen auseinanderzusetzen
9. Mein Gedächtnis lässt nach
10. Ich bin unzufrieden
11. Ich entscheide mich nur schwer
12. Ich mache wenig Sport
13. Ich kann nicht gut zuhören
14. Ich esse unregelmäßig

Auflösung
Bis zu 4 Punkte: Alles noch im grünen Bereich!
5 bis 9 Punkte: Sie sind chronisch gestresst. Probieren Sie einige unserer Stresskiller aus.
Mehr als 10 Punkte: Ihr Stress könnte der Gesundheit schaden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt!