Der morgendliche Konsum von Knoblauchtee hat viele Vorteile – lerne, ihn zuzubereiten!

1,455 total views, 2 views today

Knoblauchtee. Hast du den schon einmal getrunken? Wir haben dir schon des Öfteren von den vielen Vorteilen berichtet, den der Verzehr von Knoblauch und Wasser während des Fastens hat. Heute möchten wir dir aber ein Rezept vorstellen, nach dem du dieses seit der Antike bekannte Heilmittel zubereiten kannst.

Man weiß, dass das Trinken von Knoblauchtee im antiken Griechenland weit verbreitet war und dass man ihn dort zur Stärkung des Körpers, zur allgemeinen Förderung der Gesundheit und als Quelle von Energie und Jugend eingesetzt hat. Dies mag uns übertrieben erscheinen, das ist nicht verwunderlich. Du kennst allerdings bereits die Eigenschaften des Knoblauchs als natürliches Antibiotikum und Antioxidantienquelle und deshalb… Warum diesen originellen, leckeren Knoblauchtee nicht einfach einmal ausprobieren?

Die unglaublichen Eigenschaften des Knoblauchtees

Wenn wir ehrlich sind, dann fällt es uns an manchem Morgen nicht leicht, eine Knoblauchzehe auf nüchternen Magen zu essen. Der einfach zuzubereitende Knoblauchtee kann in diesem Fall eine interessante Alternative sein. Möchtest du wissen, was er alles für dich tun kann?

  • Er ist eine ideale Nahrungsergänzung, um Schritt für Schritt abzunehmen. Knoblauchtee wirkt entschlackend und erlaubt es, übermäßiges Fett in unserem Körper zu lösen. Es ist auch bemerkenswert, dass dieser Tee unseren Stoffwechsel anregt. Wenn wir ihn jeden Morgen trinken, ist dies nicht nur unserer Gesundheit, sondern auch unserer Figur förderlich.
  • Knoblauchtee ist ein preiswertes und effektives Mittel, um das Herz zu stärken. Er unterstützt den Kreislauf, reduziert das „schlechte“ Cholesterin oder LDL, weitet die Blutgefäße und beugt Atherosklerose vor.
  • Und wie viele Vitamine du mit nur einem Glas Knoblauchtee zu dir nehmen kannst! Sehr viele! Er enthält die Vitamine A, B1, B2 und C und außerdem viele Antioxidantien, und ist damit perfekt geeignet, dein Sehvermögen und deine Haut zu schützen und dem vorzeitigen Altern vorzubeugen.
  • Wie du bereits weißt, zählt Knoblauch zu den natürlichen Antibiotika. Damit hilft er uns, unser Immunsystem zu stärken und verschiedenen Erkrankungen vorzubeugen. Griechische Soldaten haben nach der Schlacht Knoblauchtee getrunken, um ihre Infektionen zu heilen. Die Wirkungen, die dem „Wundermittel“ Knoblauch zugeschrieben werden, sind also gar nicht so übertrieben.

Wie kann ich Knoblauchtee zubereiten?

Knoblauch

Wir beschreiben hier das Rezept für eine einzige Tasse. Pass gut auf, was du alles brauchst, damit der Tee lecker wird und du dir keine Sorgen um schlechten Atem machen musst.

Zutaten

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Glas Wasser (200 ml)
  • etwas geriebener Ingwer (3 g)
  • 1 Esslöffel Zitronensaft (15 ml)
  • 1 Esslöffel Honig (25 g)

Zubereitung

  • Die Zubereitung ist ganz einfach. Zuerst musst du das Wasser aufkochen. Währenddessen kannst du den Knoblauch in sehr kleine Stückchen schneiden. Du kannst ihn auch hacken, wie es dir lieber ist – je kleiner, desto besser können sich seine Eigenschaften während des Kochens entfalten.
  • Sobald das Wasser kocht, fügen wir den geriebenen Ingwer und den vorbereiteten Knoblauch hinzu. Lass das Ganze für 15 bis 20 Minuten kochen. Nach dieser Zeit lässt du das Getränk für 10 Minuten abkühlen.
  • Schon fertig? Super. Der nächste Schritt ist auch ganz leicht. Gieße den Tee ab und verwende das während des Kochens erhaltene Wasser weiter. Füge den natürlichen Zitronensaft und zum Süßen den Honig hinzu, so schmeckt der Tee besonders gut.
  • Du musst dich um schlechten Atem nicht sorgen. Da der Tee mit Ingwer und Zitrone zubereitet wurde, entsteht nach dem Trinken kein Mundgeruch nach Knoblauch. Du darfst den leckeren Knoblauchtee daher unbesorgt genießen.

Wann soll ich den Tee trinken?

Tee

Man kann den Tee jeden Morgen und während des Fastens trinken, direkt nach dem Aufstehen. So erzielst du das gleiche Ergebnis wie durch den Verzehr von einer Knoblauchzehe am Morgen und kommst gleichzeitig in den Genuss der Vorteile, die Ingwer und Zitrone bieten. Ein einfaches Heilrezept für die tägliche Zubereitung also, das jede Menge Antioxidantien, Vitamine und Mineralstoffe einschließt.

Der tägliche Konsum von Knoblauchtee ist eine gesunde Gewohnheit, die in der Prophylaxe vieler alltäglicher Krankheiten hilft. Warum machen wir es also nicht wie die alten Griechen und fangen an, jeden Morgen Knoblauchtee zu trinken?