Das passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie auf Alkohol verzichten

54 total views, 2 views today

Wir gönnen uns alle gerne mal das ein oder andere Gläschen Wein am Abend oder einen Longdrink am Wochenende. Eine Studie zeigt allerdings, dass ein kompletter Verzicht auf Alkohol einige, positive Auswirkungen auf den Körper haben kann. Aber keine Angst– Sie müssen nicht gleich für immer ohne Alkohol leben. Auch eine kurzzeitige Abstinenz macht sich schon deutlich bemerkbar.

Strahlender Teint

Aus Erfahrung wissen wir: Alkohol ist harntreibend und sorgt dafür, dass wir öfter zur Toilette müssen. Das häufige Wasserlassen kann zu einer Dehydrierung führen und die Wiederaufnahme von Wasser beeinträchtigen. Wenn der Körper zu wenig Flüssigkeit enthält, macht sich das auf unserer Haut bemerkbar und der Teint wirkt fahl.

Geringeres Krebsrisiko

Eine Studie von cancer.gov hat ergeben, dass es einen starken Zusammenhang zwischen dem Konsum von Alkohol und einigen Krebsarten gibt. Grund dafür sind Karzinogene, also krebserregende Substanzen, die in Alkohol zu finden sind. Wer weniger Alkohol trinkt, verringert angeblich das Risiko an Brust-, Dickdarm- oder beispielsweise Speiseröhrenkrebs zu erkranken.

Tieferer Schlaf

Ohne Alkohol sollen Sie besser schlafen können. Der Konsum erhöht angeblich die Frequenz der Hirnwellen hält so den Organismus auf Trab– auch in der Nacht.

Verbesserte Hirnfunktion

Kaum zu glauben, aber Alkohol greift den Hippokampus an, den Teil unseres Gehirns der für die Erinnerungen zuständig ist. Deswegen kann es bei zu viel Alkohol auch zu Gedächtnisverlust und Blackouts kommen. Wenn Sie regelmäßig Alkohol trinken, kann das Lernvermögen und die Fähigkeit neue Informationen aufzunehmen auf Dauer gehemmt werden.

Geringeres Diabetesrisiko

Diabetiker müssen grundsätzlich sehr auf ihren Alkoholkonsum achten und manchmal sogar ganz darauf verzichten. Nicht ohne Grund. Denn Alkohol kann den Blutzuckerspiegel schnell steigen oder sinken lassen, was es für Menschen mit einer Vorbelastung besonders gefährlich macht. Aber auch gesunde Menschen sollten aufpassen, denn zu viel Alkohol kann dazu führen, dass Sie Typ-2-Diabetes entwickeln. Das Risiko soll bei Alkoholverzicht bis zu 20 % sinken.

Leberschäden vorbeugen

Eine Studie von “New Scientist” und dem Institut für Leber- und Verdauungs-Gesundheit am University College in London hat ergeben, dass sich das Leberfett der Probanden beim Verzicht auf Alkohol um bis zu 15 Prozent reduziert hat. Fett an der Leber kann zu irreparablen Leberschäden führen, die Sie unbedingt ernst nehmen sollten. Falls Sie nicht ganz auf Alkohol verzichten möchten, sollten Sie wenigstens zwischendurch fasten, damit sich die Leber regenerieren kann.

Muskelaufbau

Haben Sie auch manchmal das Gefühl, dass sich absolut nichts verändert, obwohl Sie regelmäßig Sport treiben? Alkohol kann ein Grund dafür sein. Mediziner haben herausgefunden, dass die Inhaltsstoffe in Alkohol das Muskelwachstum hemmen können. Außerdem braucht der Körper länger, sich nach einem Workout zu erholen, sodass sie danach vielleicht erschöpfter sind als sonst.

Versuchen Sie doch mal eine Zeit lang auf Alkohol zu verzichten und sehen Sie, wie ihr Körper darauf reagiert. Sie werden erstaunt sein, was sich so alles tut.