Das musst Du bei Salat aus dem Supermarkt beachten

Egal ob verpackt oder frisch, Salate aus dem Supermarkt sind oft verseucht, hier erfährst Du, worauf Du beim Kauf achten musst.

Eigentlich ist Blattsalat gesund und kalorienarm. Es kann allerdings auch sein, dass uns der Salat überhaupt nicht gut bekommt, wie eine Infektionswelle aus England beweist. In England hatten sich 151 Menschen eine Lebensmittelvergiftung durch den Verzehr von kontaminiertem Salat geholt. Es handelte sich dabei hauptsächlich um abgepackten Rucola-Salat der mit E.coli (Darmbakterium) verseucht war. Die betroffenen Personen bekamen Durchfall und Bauchschmerzen.

Salat ist nicht immer rein, das wissen wir, und wie stark sich der Erreger auswirkt, hängt vor allem vom Gesundheitszustand der betroffenen Person ab. Das Gemüse kann schon auf dem Feld verunreinigt werden, beispielsweise durch landwirtschaftliche Tiere oder erst später bei der Verarbeitung. Das kommt oft vor, wenn der Salat mit verkeimtem Wasser gereinigt wird.

Abgepackte Salate sind kein Sicherheitshinweis!

Abgepackte Salate eignen sich ideal für hohe Keimbelastungen! Das Bundesinstitut für Risikobewertung schreibt beispielsweise, dass nur intakte und ganzen Salatblätter einen natürlichen Schutz vor Keimen bieten können und bei abgepackten Varianten sind die Blätter nicht mehr intakt. Das liegt vor allem daran, dass Zellsaft an den Schnittstellen austritt und dieser Keime anzieht. Die Feuchtigkeit in den Verpackungen trägt zusätzlich dazu bei, dass Bakterien sich wohl fühlen. Es ist also sehr wichtig, den Salat möglichst gut zu kühlen und nicht zu lange aufzubewahren.

6 Tipps, die Dir helfen könnten:

  • Bevor Du den Salat lagerst, solltest Du den Schmutz entfernen, damit keine Keime in deinen Kühlschrank gelangen.
  • Obst und Gemüse immer vor dem Verzehr unter fließendem Wasser waschen.
  • Salat niemals mit Messern schneiden, mit denen zuvor Fisch oder Fleisch geschnitten wurde.
  • Geschnittenen Salat immer sofort verzehren oder in Dosen aufbewahren.
  • Die Kühlschranktemperatur darf höchsten 7 Grad Celsius betragen.
  • Vor dem Essen natürlich immer Hände waschen um zu verhindern, dass Keime in das Essen gelangen.