Das Kaugummi – Ein klebriger Alleskönner

406 total views, 2 views today

Kaugummis sind klebrig und können einfach alles! Sie sollen uns helfen, Stress abzubauen, unsere Zähne reinigen, uns vor Übelkeit schützen und sogar Patienten, die gerade eine Bauch-OP hinter sich haben, schneller wieder auf die Beine helfen. Aber stimmt das überhaupt?

Ganz egal wonach ein Kaugummi schmeckt, Zitrone, Minze, oder Himbeere, nach wenigen Minuten ist der Geschmack verflogen und es ist nur noch eine zähe Masse. Nichtsdestotrotz sind Kaugummis in Deutschland unglaublich beliebt. 2015 nahm die deutsche Süßwarenindustrie 647 Millionen Euro durch den Verlauf von Kaugummis ein.

Kaugummis haben die positive Nebenwirkung, dass die Speichelfluss anregen und den Mund vor schädlichen Säuren schützt. Kaugummis haben auch einen Selbstreinigungseffekt da sie Zunge, Lippen und Wangen zum Bewegen bringen und das zu einer vermehrten Spülwirkung führt. Wer nach dem essen nicht unbedingt die Zeit hat sich die Zähne zu putzen, kann also alternativ auch ein Kaugummi nutzen. Das Kaugummi sollte natürlich zuckerfrei sein.

Kaugummis können auch beim Fliegen sehr vorteilhaft sein. Durch das Kauen regulieren wir den Druck in unseren Ohren. Somit vermeiden wir ein unangenehmes Gefühl beim Start und bei der Landung. Britische Forscher haben durch Studien herausgefunden, dass Menschen die Kaugummis kauen nicht nur weniger Stress haben, sie leider auch viel seltener an Depressionen oder Bluthochdruck. Weniger Alkohol und Zigaretten konsumierten Menschen, die Kaugummis kauen, auch.

Überraschenderweise sollen Kaugummis auch nach Bauch-OPs hilfreich sein. Das kauen regt die Verdauung an und der Bauch kann seine normalen Funktionen wieder schneller aufnehmen. In der Medizin gilt das Kauen sogar als Trick, um die Verdauung wieder anzuregen. Die Verdauung beginnt bereits im Mund und kann durch das Kauen also positiv beeinflusst werden.

Des Weiteren können Kaugummis auch Stoffe enthalten, die gegen Übelkeit oder Erbrechen helfen. Kaugummis, die Nikotin enthalten, können Rauchern sogar beim Aufhören helfen.