Damenbart richtig entfernen

70 total views, 2 views today

Ein Damenbart oder starke Gesichtsbehaarung ist zwar unangenehm, aber kein unlösbares Problem. Wer nicht zu einer Kosmetikerin gehen möchte, kann den Damenbart auch selbst zuhause entfernen. Wie das geht, erfahren Sie hier:
Wer Gesichtshaare dauerhaft entfernen lassen will, kann sich natürlich lasern lassen. Das verursacht leichte Schmerzen, die jedoch auszuhalten sind. Für die dauerhafte Haarentfernung durch Laser sind einige Sitzungen notwendig, die natürlich Geld kosten – die Behandlungen werden nicht von der Krankenkassen übernommen.

Um den Damenbart selbst zuhause zu entfernen, gibt es verschiedene Methoden:

  • Zupfen mit der Pinzette: Dauert relativ lang, das Ergebnis ist jedoch sehr gründlich. Muss alle paar Wochen wiederholt werden. Diese Methode eignet sich vor allem dann, wenn man nur einzelne Härchen zupfen will.
  • Damenbart färben: Dabei werden die Gesichtshaare blondiert und sind somit weniger sichtbar. Entsprechende Färbemittel sind für wenige Euro im Drogeriemarkt erhält z.B. von Veet oder Pica. Es empfiehlt sich vorab einen Hautverträglichkeitstest durchzuführen, da es sich hierbei natürlich um geballte Chemie handelt.
  • Epilieren: Einige Epiliergeräte enthalten auch Aufsätze zum Entfernen der Gesichtsbehaarung. Ist natürlich etwas unangenehm.
  • Heißwachs und Sugaring: Sehr schnelle Methode. Waxing-Produkte fürs Gesicht bietet z.B. Veet an. Empfehlenswert für alle, die ohnehin auch andere Körperteile mit Heißwachs behandeln und Erfahrung im Waxing haben.
  • Entfernungscreme: Wird ebenfalls von Veet speziell  fürs Gesicht angeboten. Da es sich um ein chemisches Mittel handelt, sollte man auch hier zuvor ausprobieren, ob die Haut das Mittel verträgt.
  • Rasieren mit Damenrasierer: Für viele Frauen zunächst ein befremdlicher Gedanke… Die Methode funktioniert jedoch sehr gut, weil man sehr genau arbeiten kann und das Rasieren des Damenbarts sehr schnell geht. Mit harten Bartstoppeln wie beim Mann ist im Allgemeinen nicht zu rechnen, da die Gesichtshaare bei Frauen deutlich feiner und weicher sind. Diese Methode muss natürlich jeden Tag angewandt werden, läßt sich jedoch leicht in die morgendliche Gesichtspflege einbauen.
  • Haare entfernen mit der Fadenmethode: Die Methode zur Haarentfernung ist hierzulande nicht so bekannt, sie wird traditionell in orientalischen Ländern angewandt. Man benötigt dafür lediglich einen Faden, es geht schnell und ein Damenbart ist damit schnell und einfach zu entfernen.Um diese Methode anzuwenden, braucht es etwas Übung, das Ergebnis ist jedoch sehr gründlich