Bügeln mit dem Föhn und 8 weitere ungewöhnliche Tricks, die Dein Leben erleichtern!

54 total views, 1 views today

1. Essigwasser gegen angelaufene Gläser

Manchmal kommen die Gläser milchig, matt und angelaufen aus der Spülmaschine. Der Grund dafür ist kalkhaltiges Wasser. Wenn Du die Gläser wieder zum Glänzen bringen willst, mische Essig und Wasser im Verhältnis eins zu zehn. Tränke einen Lappen mit der Mischung und reibe die Gläser damit ab. Gut abspülen nicht vergessen, sonst schmecken die Getränke danach unangenehm nach Essig.

2. Radieren statt Putzen

An der Wand hat man manchmal Spuren von Türgriffen, Stuhllehnen oder Ähnlichem. Diese kannst Du ganz einfach mit einem weißen Radiergummi wegradieren. Das Gleiche gilt für Streifen auf Laminatfußböden.

3. Silica Gel gegen beschlagene Fenster

Sammle die kleinen Beutelchen, die neu gekauften Dingen wie Schuhen oder Handtaschen beiliegen. Im Winter kannst Du sie auf das Armaturenbrett Deines Autos legen und so verhindern, dass die Scheibe beschlägt.

4. Rasierklingen schärfen

Schnapp Dir eine alte Jeans und fahre mit Deinem Rasierer 20-mal entgegen der Rasurrichtung das Hosenbein hinauf und 20-mal entgegen der Rasurrichtung das Bein hinunter. Deine Klinge ist jetzt wie neu. Wenn Du das regelmäßig machst, kannst Du Rasierklingen bis zu sechs Monate lang benutzen.

5. Bügeln mit dem Föhn

Faltige Klamotten, aber kein Bügeleisen zur Hand? Feuchte die knittrige Stelle an Deinem Kleidungsstück an und föhne sie trocken. Zwischendurch solltest Du die Falten noch etwas glatt streichen.

6. Putzen mit Rasierschaum

Rasierschaum bringt Chromarmaturen wie den Wasserhahn zum Strahlen. Verteile einfach etwas Rasierschaum darauf und lasse ihn kurz einwirken. Wische den Schaum dann mit einem Küchenpapier trocken. Mit Rasierschaum kannst Du noch weitere geniale Dinge machen!

7. Heizung gegen Rauchgeruch

Stinken Deine Klamotten nach Rauch, musst Du sie nicht gleich waschen. Hänge sie einfach für einige Zeit über die Heizung. Das entzieht den Kleidungsstücken den Rauchgeruch.

8. Mehr Platz im Kleiderschrank

Benutze die Laschen von Getränkedosen, um damit Deine Kleiderbügel zu verbinden. So kannst Du Deine Klamotten auf mehreren Ebenen aufhängen und sparst Platz im Kleiderschrank.

9. Kartoffeln reinigen Thermoskanne

Du kennst bestimmt diese braunen Beläge, die sich in Thermoskannen bilden, egal wie viel man mit Spülmittel schrubbt. Gib eine Handvoll Kartoffelschalen in die Kanne, fülle sie mit Wasser, verschließe sie und schüttele kräftig. Dann lass das Ganze 15 Minuten stehen. Ausschütten, ausspülen und fertig! Die Beläge sollten jetzt entfernt oder zumindest deutlich gemindert sein. Bei Bedarf kannst Du noch einmal mit der Spülbürste nachreinigen. Kartoffeln reinigen noch mehr in Deinem Haushalt.