Body Sugaring – eine süße Haarentfernungsmethode (REZEPT)

391 total views, 2 views today

Wachs, Cremes, Rasierklinge, Epiliergeräte… Wussten Sie, dass es für die Enthaarung eine preiswerte und natürliche Alternative gibt? Für Body Sugaring brauchen Sie nur Zucker und Zitronensaft. Also können Sie diese auf einfache Weise selbst zu Hause durchführen.

Wir erklären Ihnen in diesem Artikel, wie Sie „Zuckerwachs“ zubereiten und die Sugaringtechnik anwenden können und welche Vorzüge diese Enthaarungsmethode im Vergleich zu anderen Methoden hat.

Was ist Body Sugaring?

Sugaring oder Halawa ist eine Enthaarungsmethode, die schon im alten Ägypten und anderen orientalischen Ländern angewendet wurde. Für diese Methode wird eine Mischung aus Zucker und Zitronensaft verwendet. Sie ähnelt der Wachsmethode sehr, hat aber einige kleine Unterschiede und mehrere Vorteile, wie Sie gleich erfahren werden.

Heutzutage werden in einigen Ländern schon fertige Zuckermischungen verkauft, obwohl die Zubereitung wirklich sehr einfach ist, so dass es sich lohnt, diese zu lernen. Sie werden sehen, wie simpel es ist und werden keine andere Methode mehr wollen.

Zucker-und-Zitronen

Was brauchen Sie?

Die einzigen Zutaten, die Sie brauchen, sind folgende:

  • 2 Tassen Zucker
  • Saft einer Zitrone
  • Wasser (nur wenn der Zitronensaft nicht ausreicht)

Zubereitung

  1. Geben Sie den Zitronensaft und den Zucker in einen Topf. Der Saft sollte den Zucker vollkommen bedecken. Sollte dies nicht der Fall sein, fügen Sie etwas Wasser hinzu.
  2. Erwärmen Sie diese Mischung auf mittlerer Stufe. Rühren Sie dabei die Mischung mit einem Holzlöffel bis sich der Zucker aufgelöst hat. Wenn Sie einen Küchenthermometer haben, können Sie diesenverwenden. Die Temperatur sollte um die 115°C betragen.
  3. Wenn die Mischung anfängt zu köcheln, wird die Hitze zurückgeschalten. Es sollte eine dickflüssige, klebrige Paste mit einer sanften goldenen, honigähnlichen Farbe entstehen. Sollte die Paste dunkel sein, ist sie wahrscheinlich angebrannt und sollte nicht verwendet werden. Verwerfen Sie diese und bereiten Sie lieber eine neue vor. Lassen Sie die Paste auf keinen Fall mehr als eine Minute bei hoher Hitze kochen.
  4. Nehmen Sie den Topf vom Feuer und lassen Sie die Paste erkalten.
  5. Das Zuckerwachs ist fertig und Sie können mit der Enthaarung beginnen.

Haarwachs

Anwendungsform

Je nach Bedarf, können Sie vor der Enthaarung ein sanftes Peeling durchführen, wobei dies bei empfindlicher Haut nicht besonders ratsam ist.

Andererseits können Sie etwas Talkumpuder auftragen, damit die Zuckerpaste nicht so sehr an der Haut haftet.

  1. Reinigen und trocknen Sie die zu enthaarende Zone gründlich, so verhindern Sie das Ankleben der Paste an der Haut.
  2. Waschen Sie Ihre Hände gründlich und wenn Sie möchten, können Sie sie ein wenig einölen. Nehmen Sie etwas Zuckerpaste und tragen Sie diese gegen die Haarrichtung sanft auf die zu enthaarende Körperpartie auf. Wenn Sie z. B. die Beine enthaaren möchten, tragen Sie die Paste von unten nach oben auf, da die Haare von oben nach unten wachsen.
  3. Wenn das Zuckerwachs zu zähflüssig ist, sollten Sie es etwas erwärmen.
  4. Verteilen Sie das Zuckerwachs, so dass eine dünne Schicht ensteht. Sie brauchen hierbei nicht zu warten. Ziehen Sie an ihm in Haarrichtung (an den Beinen wäre dies also von oben nach unten).
  5. Wenn Sie dabei die Haut straffen, wird die Prozedur vereinfacht.
  6. Tragen Sie danach dieselbe Paste auf eine andere zu enthaarenden Zone auf und wiederholen Sie die Prozedur.
  7. Zum Abschluß können Sie eine Feuchtigkeitscreme oder Aloe Vera Gel verwenden, um die Haut zu lindern. Wenn Sie Wachsreste haben, können Sie diese mit lauwarmem Wasser entfernen.

Vorteile des Sugaring

  • Es ist preiswert, denn es werden nur Zucker und Zitrone verwendet.
  • Es hält so lange wie Wachs.
  • Es ist weniger schmerzhaft, als Wachs.
  • Es kann auch bei sehr kurzem Haar verwendet werden.
  • Es wird lauwarm, also bei normaler Zimmertemperatur angewendet.
  • Es hilft uns, abgestorbene Haut zu entfernen und fördert die Hautregenerierung.
  • Es beinhaltet keine chemischen Zusatzstoffe.
  • Es kann an allen Körperpartien aufgetragen werden.

Hinweis

  • Testen Sie diese Paste zuerst an einer kleinen unempfindlichen Stelle Ihrer Haut.
  • Es ist nicht nötig diese Zuckerpaste warm zu verwenden, es reicht eine lauwarme Temperatur. So vermeiden Sie auch mögliche Brandverletzungen.