Bauchfett-Lügen

Ein flacher Bauch ist das Symbol des Sex-Appeals geworden. Während Zeitschrift sowohl mit Männern als auch mit Frauen geziert werden, die einen flachen erotischen Bauch zur Schau stellen, haben „normale“ Leute ernste Bauchfett-Probleme. Bauchfett ist kein seltenes Problem – und es ist nicht nur kosmetischer Natur. Überschüssiges Bauchfett gilt heute als eine der Hauptursachen für Herzerkrankungen und wenn Ihr Taille-Hüft-Verhältnis oberhalb von 0,85 ist, könnten Sie vielleicht gefährdet sein.

Wenn es darum geht Bauchfett zu verlieren, wird einem heutzutage jede auch nur ansatzweise vorstellbares Gerät als Heilmittel verkauft. Von Pillen und Wässerchen bis hin zu komplizierten Maschinen und Trainingsroutinen. Aber was ist es wirklich das hilft? Wie kann man dieses störende Bauchfett wirklich verlieren?

Als die Gefahren von übermäßigen Bauchfetts bekannt wurden, entstanden viele Studien welche die beste und effektivste Art und Weise ist Bauchfett zu verlieren. Die meisten von ihnen werden Sie überraschen. Daher sind wir den Mythen mal auf den Grund gegangen. Wir sind haben schon oft gehört, dass wir „dieses“ oder „jenes“ tun müssen, wenn wir Gewicht verlieren wollen. Leider ist der grösste Teil davon gerade eine GROßE LÜGE.

 

Mythos Nr. 1: Eine Diät hilft garantiert
Zu denken, dass weniger zu Essen Sie Fett verlieren lässt, ist wohl einer der größten Fehler den Sie machen können. Die meisten Diäten, die „funktionieren“ sind verlangsamen tatsächlich den Stoffwechsel und verursacht in Ihrem Körper einen geringeren Fettverbrauch. Darüber hinaus, wird die Fähigkeit Fett anzulagern verbessert, was ein Hauptgrund dafür ist weshalb die meisten Menschen nach den Diäten in der Regel noch mehr Gewicht zunehmen. Ja, Sie müssen Sie Ihre Kalorienzufuhr kontrollieren, aber hungern verbrennt kein Bauchfett.

 

Mythos Nr. 2: Sit-ups und Crunches

Wenn Sie auf Ihren fetten Bauch im Spiegel starren, hatten Sie wahrscheinlich schon mal den Drang, 50 Sitzbeugen machen zu müssen. Es ist ein „normal“ zu denken, dass wenn Sie einen fetten Bauch haben, Sitzbeugen machen zu müssen, aber nichts könnte ferner an der Wahrheit liegen. Sie können nicht speziell das Fett am Bauch mit Sit-ups wegtrainieren. Ja, es wird Ihnen helfen stärker zu werden, aber es muss ein Teil eines gesamten Körpertrainings sein, um „richtig“ zu funktionieren (Hinzukommt, dass Ihre Bauchmuskeln wachsen. Wenn Sie allerdings weiterhin kein Bauchfett abnehmen, erscheint Ihr Bauch sogar noch voluminöser durch den gesteigerten Muskelzuwachs am Bauch.)

 

Mythos Nr.3: Vermeiden Sie Fett

Noch ein weiterer beliebter Fehler ist es zu denken, dass das Essen von Fett Sie Fett macht.

Werbeheinis überwerfen uns schon seit vielen Jahren mit fettarmen Produkten – welche angeblich nicht fett machen – und diese verkaufen sich nur, weil der Konsument unwissend ist.

Ironischerweise ist Fett eine der besten Weisen Bauchfett zu verbrennen. Das Essen der richtigen Arten von Fetten kann Ihnen helfen, Bauchfett schneller zu verbrennen als jeders andere Essen.

 

– Kleine Geheimnisse Bauchfett Schnell zu verbrennen

Wenn Sie an Fettverbrennung denken, denken Sie wahrscheinlich daran die überschüssigen Kalorien im Fitnesstudio wegzuschmelzen. Obwohl solch ein „Work-Out“ ziemlich wichtig ist, ist es nicht „die“ Lösung Bauchfett zu verbrennen.

Bauchfett ist die schlechtere Art von Fett, da es metabolisch aktiv ist. Aus diesem Grunde ist es so gefährlich und wird mit verschiedene Arten von Krebs in Verbindung gebracht. Das Loswerden von Bauchfett wird Sie nicht nur gut aussehen lassen, es wird auch das Risiko an Krebs oder einer Herzkrankheit zu erkranken reduzieren.

Während Training und ein vernünftiger Ernährungslan die Schlüssel sind um Bauchfett zu verlieren, gibt es weitaus mehr das man tun kann als lediglich zu Joggen oder einen Salat zu essen. Die neuesten Studien haben einige bahnbrechende Lösungen gezeigt.

Hierzu gibt es 3 wesentlich Möglichkeiten Fett am Bauch ohne Sport oder eine Diät zu verbrennen. Sie funktionieren und basieren auf jahrelangen wissenschaftlicher Studien.

– Vermeiden Sie Transfettsäuren
Transfette sind das schlechtere Arten von Fett . Leider sind gerade die meisten Lebensmittel voll davon. Transfettsäuren entstehen aus pflanzlichen Ölen, die in ihrer chemische Zusammensetzung verändert wurden. Diese Feststoffe werden zur Konservierung von Lebensmitteln verwendet um die Haltbarkeit zu verlängern. Transfette sind einer der Hauptschuldigen von Bauchfett und da diese Fette nicht verdaut werden können, neigt Ihr Körper dazu, es in Ihrem Bauch „abzuladen“.

Wenn also „gehärtetes Fett“ oder „pflanzliches Fett, z. T. gehärtet“ in der Zutatenliste auftaucht, enthält das Produkt auf jeden Fall Transfettsäuren und Sie sollten einen Bogen drum machen.

 

– Schlafen Sie mehr

So schwer es auch zu glauben ist, kann genügend Schlaf Ihnen dabei helfen Bauchfett zu verbrennen. Der Grund dafür besteht darin, dass ein Mangel am Schlaf das Niveau von Leptin in Ihrem Körper senkt. Leptin unterdrückt natürlich den Appetit und erzählt dem Gehirn, dass der Magen voll ist.

Wenn man nicht genügend Schlaf bekommt, neigt man dazu zu viel zu essen und darüber hinaus auch noch solche Lebensmittel mit „schlechten“ Kohlenhydraten und gesättigtem Fetten. Mehr Schlaf wird Ihnen helfen Bauchfett zu verbrennen indem Sie Ihren Hormonhaushalt normalisieren.

 

– Bewältigen Sie Ihren Stress
Stress verursacht in Ihren Körper eine Art „Kampf oder Flucht“ Reaktion, die eine natürliche Reaktion ist, da Sie quasi das „überleben“ sichert. Unter Stress schüttet Ihr Körper einen Cocktail aus Adrenalin, Cortisol und Insulin aus, um mit der Situation klar zu kommen. Ein Hoher Cortisolspiegel erhöht allerdings den Appetit sowie die Fettspeicherung im Körper. Diese Art von Fett ist eben solche welche sich in der Bauchregion einlagert.

Obwohl diese eher unkonventionelle Methoden sind Bauchfett zu verbrennen, sind sie äußerst wirksam. Nehmen Sie es nicht auf die allzu leichte Schulter und strengen Sie sich an. Wenden Sie die genannten Methoden – am besten zusätzlich zum Training – an und Sie werden garantiert Erfolge sehen.