Avocado-Kaffee: Mehr Power und weniger Fett mit dem neuen Frühstücksdrink

15 total views, 1 views today

Das Rezept für den Avocado-Kaffee

Für die Zubereitung des Frühstücksdrinks brauchst du folgende Zutaten:

  • 70 g gefrorene Himbeeren
  • 120 ml griechischen Joghurt oder Kefir
  • 70 g Grünkohl (frisch oder gefroren)
  • 120 ml kalter Kaffee
  • 40 g Avocado
  • 1-2 Portionen Proteinpulver mit Vanillegeschmack
  • 1 El Chia Samen
  • 1 Prise Zimt

Die Zutaten kannst du ganz einfach in einem Mixer pürieren und schon kannst du den Avocado-Kaffee genießen.

Das Beste für alle, die keine großen Kaffee-Fans sind, aber nicht auf den Koffein-Kick verzichten wollen: Der Kaffee kann durch grünen Tee ersetzt werden. Ganz ohne Koffein geht es natürlich aber auch. In diesem Fall empfiehlt Adam, Wasser oder aber ungesüßte Mandelmilch zu verwenden.

 

Was der Avocado-Kaffee bringt

Durch das in dem Smoothie enthaltene Koffein wird dein Stoffwechsel angekurbelt, was dazu führt, dass dein Körper mehr Kalorien verbrennt. Wenn du ein paar Kilos verlieren möchtest, kann so ein Start in den Tag sehr hilfreich sein.

Doch nicht nur der Kaffee bringt deinen Körper in Schwung. Die im Joghurt oder im Kefir enthaltenen Proteine sind eine wichtige Energiequelle für deinen Körper und unterstützen den Muskelaufbau. Zusätzlich machen sie lange satt.

Und dann ist da ja auch noch die Avocado. Sie liefert deinem Körper nicht nur ungesättigte Fettsäuren, sondern auch die wichtigen Vitamine A und E. Außerdem soll das in Avocados vorkommende Enzym Lipase die Fettverbrennung fördern. Durch den Grünkohl kommen noch wichtige Mineral- und Ballaststoffe wie zum Beispiel Kalzium hinzu. Außerdem enthält das Gemüse wichtige Omega-3-Fettsäuren sowie die Vitamine C, E und K.