Ausmisten für die Gesundheit: 12 Dinge, die Sie wegwerfen müssen

13 total views, 1 views today

Fühlen Sie sich in Ihrem Lebensraum fröhlich und glücklich? Oder ist er mit Krempel voll, der Stress verursacht? Bei der Zen-home Bewegung dreht sich alles darum, unsere Häuser in Heiligtümer zu verwandeln; Orte der Ruhe, Entspannung und Freude. Und eines der ersten Dinge, mit denen Sie beginnen sollten, wenn Sie einen Blick auf Ihren eigenen Wohnraum werfen, ist, sich auf das Entrümpeln zu konzentrieren.

Wir neigen dazu, im Laufe der Jahre eine Menge Dinge zu sammeln, einige davon verwenden wir regelmäßig und auf anderen sammelt sich nur Staub an. Wenn Sie eine Menge von Letzterem haben, könnte es Zeit werden, durch die Schubladen, Schränke und Kästen zu gehen und all diesen Müll endlich loszuwerden. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, wo sie anfangen sollen oder was Sie zuerst loswerden möchten, sind hier sind zwölf häufige Dinge, die Unordnung verursachen und es einfach nicht wert sind, an ihnen festzuhalten…

1. Karten

Es ist immer schön, eine Karte von jemandem zu erhalten, ob es Ihr Geburtstag, Jahrestag, neues Baby…oder was auch immer ist…es ist einfach schön zu wissen, dass jemand an einen denkt. Aber was macht man mit der Karte, nachdem man sie geöffnet und betrachtet hat? Viele Leute sagen, dass sie nach einer gewissen Zeit weggeworfen werden sollte (wie lange das genau ist, ist ein Thema für eine große Debatte), aber viele Leute behalten die Karten, die sie erhalten, für immer.

Während wir das Gefühl dahinter verstehen, sind wir uns einig, dass es an Zeit ist, Ihre alten Karten in die Recyclingtonne zu werfen. Bevor Sie dies aber tun, stellen Sie sicher, dass diese vollständig wiederverwertbar sind. Modische Elemente wie Glitter, Bänder oder Folie können nicht wirklich recycelt werden, aber eine gute Möglichkeit, um diese Erinnerungen zu bewahren, ist, die ausgefallenen Elemente von Ihren alten Karten abzuschneiden und sie für Scrapbooking, Collagen oder noch besser, Ihre neuen handgemachten Karten zu benutzen. Das nennen wir upcycling!

2. Alte Handys und Zubehör

Es ist keine schlechte Idee, ein altes Handy als Ersatz zu behalten (denn seien wir mal ehrlich, Unfälle können passieren), aber wenn Sie eine chronologische Sammlung aller Ihrer Handys haben, zurückgehend bis zum alten Zach Morris Modell, ist es definitiv Zeit für ein gründliches Ausmisten. Oder wenn Sie eine Schublade voller Handy-Ladegeräte, Schutzhüllen oder anderem Zubehör für Handys haben, die Sie nicht einmal mehr besitzen, dann ist es wirklich Zeit einiges wegzuwerfen.

Zum Glück ist die Notwendigkeit für eine umweltfreundliche Recycling-Option für alte Handys heute anerkannt, und es gibt viele Unternehmen, die sie ordnungsgemäß entsorgen können. Einige Handy-Unternehmen bieten sogar Trade-ins für alte Handys an, die dann für wohltätige Zwecke renoviert oder gespendet werden und für die Sie im Gegenzug eine Gutschrift für ein neues Handy erhalten.

3. Gewürze

Wenn Sie backen oder kochen mögen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Gewürzschrank Ihrer Küche bereits die maximale Kapazität erreicht hat. Letztendlich scheint jede Art von Gericht seine eigene einzigartige Mischung aus Kräutern und Gewürzen zu beanspruchen. Aber denken Sie darüber nach, wie oft Sie viele davon verwenden? Und wie lange sie dort schon stehen?

Die durchschnittliche Haltbarkeit von Gewürzen ist eigentlich nur 12 Monate, danach sind sie nicht mehr auf dem Höhepunkt ihrer Frische und beginnen ihren Geschmack zu verlieren. Werfen Sie alle alten Gewürze hinaus, aber behalten Sie die Glasbehälter und waschen Sie sie bis zur Wiederverwendung aus. Viele Supermärkte und Bio-Läden verkaufen jetzt Gewürztüten, somit können Sie kleinere Mengen kaufen und die alten Flaschen damit befüllen

4. Alte Schreibgeräte

Jedes Haus scheint seine eigene Junk-Schublade zu haben, und wenn Ihre wie unsere aussieht, ist sie voll von alten Stiften, Markern, Bleistiften und sogar Wachsmalstiften. Viele davon wurden von Hotels und Restaurants während unserer Reisen auf der ganzen Welt “ausgeliehen”. Die Hälfte davon funktioniert wahrscheinlich gar nicht mehr.

Niemand braucht wirklich 30 Kugelschreiber und Bleistifte, deshalb sollten Sie jedes Jahr ein paar Mal durch diese Junk-Schublade gehen und alle Ihre Schreibutensilien testen. Befreien Sie sich von irgendwelchen ausgetrockneten Filzstiften und Textmarkern und von allen Stiften, die nicht funktionieren. Wenn Sie alte oder defekte Buntstifte haben, gibt es viele kreative Möglichkeiten, um ihnen einen neuen Nutzen zu geben oder Sie können sie sogar an Crazy Crayons schicken, eine Organisation, die alte gespendete Wachsmalstifte nimmt, sie recycelt und zu Neuen macht.

5. Einzelne Socken

Jeder kennt das Sockenmonster. Es ist das Wesen, wegen dem unzählige Socken keinen Partner mehr haben. Das Ergebnis dieses mysteriösen Verschwindens ist eine Schublade voller Solo Socken, die nur wertvollen Platz im Schrank wegnehmen, und während wir mit der Hoffnung leben, dass der verschollene Partner eines Tages zurückkehrt, bleiben diese Gebete in neun von zehn Fällen unbeantwortet.

Wenn Sie also nicht wissen, wo Sie beginnen sollen, Ihren Schrank auszuräumen, beginnen Sie mit den einzelnen Socken. Wenn Sie sie aber einfach nicht wegwerfen wollen, gibt es einige Möglichkeiten, diesen einsamen Socken einen neuen Nutzen zu geben: Sie sind großartige Staublappen für Orte, die schwer zu erreichen sind, und sie sind auch ideal zum Polieren oder Reinigen von Schuhen. Oder wenn Sie etwas witziges Selbstgemachtes für die Kinder machen wollen, versuchen Sie eine Sockenpuppe daraus zu machen.

6. Kaputter Schmuck

Ein weiterer großartiger Ort, um nach nutzlosem Krempel zu suchen, ist Ihr Schmuckkästchen. Wir alle haben diese einzelnen Ohrringe von denen wir uns einfach nicht trennen können, das Armband mit dem gebrochenen Verschluss oder die Kette, der ein Juwel fehlt. Es kann schwierig sein, uns von dem Schmuck, den wir lieben, zu trennen, auch wenn er kaputt ist, aber es ist wichtig, darüber nachzudenken, welchen Zweck er jetzt noch erfüllt. Und wenn die Antwort ist, dass er keinen Nutzen mehr hat, ist es Zeit, ihn loszuwerden.

Wir wollen Ihnen jetzt nicht sagen, dass Sie sich von Ihrem teuren Gold oder Ihren Edelsteinen trennen sollten (diese sind es wert, repariert zu werden), aber wenn es sich nur um Modeschmuck handelt, gibt es viele andere Dinge, die man damit machen könnte. Pinterest hat viele Ideen, wie Lampen mit Ketten und Ohrringen zu dekorieren, Broschen in Magnete zu verwandeln und sogar die alten Halsketten als Vorhanghalter zu nutzen.

7. Zeitschriften und Kataloge

Zeitschriften sind großartig, um sie ein- oder zweimal durchzuschauen, aber danach dienen sie keinem Zweck, außer Platz auf dem Regal oder dem Couchtisch zu blockieren. Das gleiche gilt für Kataloge (obwohl diese mit dem Wachstum der digitalen Medien immer weniger populär werden).

Anstatt sie zu Ihrer Krempel-Sammlung hinzufügen, wenn Sie mit damit fertig sind, könnte man sie einem Krankenhaus oder Seniorenzentrum spenden. Patienten und Senioren wissen neues Lesematerial in der Regel sehr zu schätzen, oder Sie können sie Freunden geben, oder, wenn alle Stricke reißen, sie in den Papierkorb werfen. Zum Glück bestehen sie aus Papier und können ziemlich leicht recycelt werden.

8. Alter Haarschmuck

Jedes Mädchen hat einen beträchtlichen Vorrat an Haar-Accessoires, und die Sammlung scheint mit den Jahren immer weiter zu wachsen. Aber wenn Sie Ihre Sammlung eine Weile lang nicht durchforstet haben, werden Sie überrascht sein, wieviel davon tatsächlich noch bzw. nicht mehr nutzbar ist. Verrostete Haarnadeln, Clips mit abgebrochenen Zähnen und ausgeleierte Haarbänder nehmen wahrscheinlich viel Raum ein und ergänzen damit die Unordnung in Ihrem Leben.

Wenn Sie wirklich daran interessiert sind, können Sie diese rostigen Haar-Accessoires aus Metall tatsächlich in weißem Essig einweichen, um den Rost zu entfernen, aber alles was kaputt ist, ist im Müll wahrscheinlich am besten aufgehoben. Wenn Sie funktionierende Lockenwickler oder ein Glätteisen haben, die Sie nicht mehr verwenden, können Sie diese an Ihre lokale Wohlfahrt spenden, während kaputtes Styling-Zubehör überall dort recycelt werden können, wo kleine Geräte akzeptiert werden.

9. Abgelaufene Medikamente und Vitamine

Abgelaufene Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente sind weitere häufige Dinge im Haushalt, die Ihren Badschrank wahrscheinlich unübersichtlich machen, und diese herumstehenden Dinge können auf verschiedene Arten eine potenzielle Gefahr für Ihre Gesundheit darstellen. Zunächst einmal gibt es das Risiko, dass jemand die abgelaufenen Medikamente und Arzneimittel nimmt und für falsche Zwecke missbraucht. Amerika hat in den letzten 10 Jahren einen dramatischen Anstieg der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Missbrauch von verschreibungspflichtigen Medikamenten erlebt, weshalb es so wichtig ist, sicherzustellen, dass diese Medikamente ordnungsgemäß entsorgt werden.

Sie sollten verschreibungspflichtigen Pillen oder Nahrungsergänzungsmittel nur in der Toilette runterspülen, wenn es dafür spezifische Anweisungen gibt. Pillen in der Toilette runterzuspülen kann schwerwiegende Umweltprobleme verursachen, da es unsere Wasserversorgung mit potenziell schädlichen Chemikalien verseucht. Die Amerikanische Umweltschutzagentur empfiehlt, verschreibungspflichtige Medikamente oder Vitamine in warmem Wasser aufzulösen und dann mit einer unerwünschten Substanz wie den Resten des Katzenklos oder Kaffeesatz zu mischen und in den Müll zu werfen, um zu verhindern, dass Kinder oder Tiere sie nehmen, nachdem sie weggeworfen wurden.

10. Tiefgekühltes und Konserven

Wenn Sie eine große Gefriertruhe oder Speisekammer haben, lohnt es sich wahrscheinlich, einen Blick darauf zu werfen, was Sie dort aufbewahren, um zu sehen, wann ausgemistet werden muss. Gefrierschränke können ein Hot Spot für Überschüssiges und Abfall sein, weil man nicht so leicht sieht, was sich tief in ihnen verbirgt. Es ist gut, Ihre Speisekammer zirka alle drei Monate zu sortieren, um sicherstellen, dass Sie die Dosen austauschen und vor ihrem Verfallsdatum verbrauchen.

Wenn Sie abgelaufene Lebensmittel finden, stellen Sie sicher, dass Sie diese ordnungsgemäß entsorgen; werfen Sie den Inhalt offener Dosen und alte Lebensmittel in den Müll oder Kompost und spülen Sie dann die Dose aus, damit sie recycelt werden kann. Wenn Sie eine große Gefriertruhe haben, führen Sie ungefähr alle 4 Monate eine vollständige Reinigung durch. Befreien Sie sich von Allem, das alt ist, Gefrierbrand hat oder nicht identifiziert werden kann.

11. Altes Make-up und Beauty-Produkte

Wie bei alten Haar-Accessoires, neigen Frauen dazu, über die Jahre besonders viel Make-up und Beauty-Produkte anzuhäufen. Wenn Sie also über Jahre den gleichen Lidschatten oder Lippenstift herumliegen haben, oder an zertrümmertem Lidschatten oder altem Gesichtspuder festhalten, ist es Zeit für eine Säuberung.

Viele Menschen wissen nicht, dass Make-up tatsächlich alle paar Monate ausgetauscht werden sollte, vor allem in Dingen wie Mascara und Make-up fürs Gesicht können sich bei häufigem Gebrauch Bakterien bilden. Wir empfehlen, dass Sie mindestens einmal im Jahr durch Ihr Make-up und Ihre Beauty-Produkte gehen und sich von den alten oder abgelaufenen Dingen befreien.

12. Alte Rechnungen und Quittungen

Der letzte Ort, auf den Sie einen Blick werfen sollten, um die Unordnung für einen gesunden Lebensraum zu reduzieren, sind Ihre Akten. Es ist sehr leicht alte Rechnungen, Quittungen und andere Papierdokumente zu sammeln, von denen wir denken, dass wir sie aufbewahren müssen, aber die Wahrheit ist, dass wir mit weniger davon auch ganz gut leben können.

Heutzutage können die Handbücher für die meisten Geräte auf der Website des Herstellers gefunden werden, deshalb gehören diese in den Papierkorb, wie auch Ihre monatlichen Rechnungen für das laufende Jahr, es sei denn, Sie schreiben sie von der Steuer ab. Alle medizinischen Rechnungen, die bereits von Ihrem Versicherer ausbezahlt wurden, benötigen Sie auch nicht mehr, stellen Sie aber sicher, dass Sie alle wichtigen rechtlichen Dokumente und Steuererklärungen, die weniger als sieben Jahre alt sind, behalten. Da Privatsphäre und Fälschungen heutzutage ein wichtiges Anliegen sind, stellen Sie außerdem sicher, dass alles, was Sie entsorgen, durch einen Schredder geht, um sicherzustellen, dass Ihre persönlichen Daten sicher sind.