Aus diesen Gründen solltest du dir ab sofort NICHT mehr den Intimbereich rasieren!

286 total views, 2 views today

shutterstock_272371466

Für die meisten Frauen gehört dir Rasur des Intimbereichs zum alltäglichen Beauty Programm dazu. In den USA beispielsweise rasiert sich mehr als die Hälfte aller Frauen den gesamten Intimbereich während die absolute Mehrheit von über 80% der Frauen zumindest bestimmte Teile des Intimbereichs rasieren. Die Gründe dafür liegen für sie auf der Hand: Zum einen soll die Rasur der Ästhetik dienen, zum anderen sind viele Frauen der Meinung, dass es geradezu unhygienisch und gesundheitsschädigend ist, sich im Intimbereich NICHT zu rasieren.

Wir verraten dir in diesem Artikel, warum dies jedoch ein Irrtum ist und es aus medizinischer Sicht geradezu empfehlenswert ist, den Intimbereich unbeschadet in natürlicher Form bestehen zu lassen!

Laut einer amerikanischen Studie ist es eher bedenklich zu sehen, dass viele Frauen das Nicht-rasieren für unhygienisch halten und sie sich oft sogar bei Arztbesuchen entschuldigen, sollten sie einmal nicht gerade “frisch rasiert” sein. Stattdessen haben Gynäkologen und Forscher jedoch bestätigt, dass die Behaarung im Intimbereich zum Schutz der empfindlichen Haut dort dient und verhindert, dass Bakterien von außen den Weg ins Innere des Körpers finden.

Ein weiterer Nachteil der Intimrasur ist, dass es nicht selten nach dem rasieren zu kleinen Verletzungen oder allergischen Reaktionen an der Haut kommen kann, was dem Körper nur schaden kann!

shutterstock_371075474