Apfelessig – natürliches Heilmittel

260 total views, 1 views today

Ein altbewährtes und sehr wirksames Heilmittel ist der Apfelessig. Das natürliche Heilmittel enthält mehr Inhaltsstoffe als die Früchte und ist dadurch um ein vielfaches gesünder als ein Apfel. Durch den natürlichen Gärungsprozess zu Essig bilden sich viele wichtige und gesunde Substanzen. Neben organischen Säuren wie Zitronen- und Essigsäure bilden sich während der Gärung Bioflavonoide (Schützen vor schädlichen Giftstoffen in unserer Umwelt), Enzyme sowie Tannin (Entzündungshemmend). Auch an Mineralstoffen und Vitaminen mangelt es dem Apfelessig nicht. Neben den wichtigen Mineralien Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen und Silizium, enthält Apfelessig u.a. auch einen hohen Gehalt an Vitamin C, E, B1, B2, B6 und Vitamin A.

Wirkung von Apfelessig

  • Versorgung des Körpers mit lebenswichtigen Mineralien und Vitaminen
  • Verbesserung der Nierenleistung
  • Erhöhung der Fließfähigkeit des Blutes
  • Stoffwechsel wird angeregt
  • Immunsystemstärkend
  • Entschlackend und entgiftend
  • Nervenstärkend
  • Schlaffördernd

Anwendung Apfelessig

Morgens vor dem Frühstück trinkt man 1-2 Teelöffel Apfelessig (Bioqualität) in einem Glas Wasser aufgelöst. Man kann das Getränk bei Bedarf auch mit 1-2 Teelöffeln Honig oder Ahornsirup süßen. Um auch von derentschlackenden/entgiftenden Wirkung des Apfelessig zu profitieren, empfiehlt es sich eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit den Trunk zu sich zu nehmen. Am besten führt man die Apfelessig Kur 2 mal jährlich für jeweils 3-4 Wochen durch.
Für diejenigen die Apfelessig in der reinen Form nicht vertragen gibt es Apfelessigkapseln.