Apfelessig, ein wahrliches Gesundheitselixier

77 total views, 1 views today

Wir erfreuen uns fast alle an einem köstlichen Salat mit Apfelessig, deshalb hören wir auch gerne, dass dieser nicht nur angenehm schmeckt sondern auch wichtige gesundheitsfördernde Eigenschaften aufweist.

Eigenschaften des Apfelessigs

Apfelessig wird in der Gastronomie aufgrund seines köstlichen Geschmacks sehr geschätzt, außerdem ist er ausgezeichnet zur Vorsorge gegen verschiedene Krankheiten geeignet und im Allgemeinen trägt er zu einer besseren Funktionstüchtigkeit des Körpers bei. Apfelessig ist sauer und deshalb ideal für die Reinigung und Regeneration des Organismus.

Er setzt sich aus verschiedensten Nährstoffen wie Vitaminen, Essigsäure, Enzyme und relativ viel Pektin, Zellulose und Mineralstoffe zusammen. Außerdem enthählt Apfelessig viel Kalium sowie Spurenelemente wie Kalzium, Magnesium, Eisen, Phosphor, Fluor, Bor und Silizium.

Der hohe Pektinanteil hilft ausgezeichnet bei der Regulierung von Zuckerhaushalt und Cholesterinspiegel, die Zellulose ist wichtig für eine gesunde Darmfunktion. Apfelessig trägt dazu bei, die Mineralstoffreserven ständig zu erneuern.

Wenn Sie täglich Apfelessig zu sich nehmen, werden die Knochen mit Kalzium und die Muskeln mit Kalium versorgt, außerdem wird der Stoffwechsel stabilisiert. Apfelessig ist als Jungbrunnen bekannt, denn dieses Gesundheitselexier hilft uns jung zu bleiben.

Mit Apfelessig können wir unsere Verdauung verbessern und Verstopfung verhindern, er hilft, die Darmflora zu regenerieren, Giftstoffe auszuscheiden und kann Rheumaschmerzen lindern, er ist ein gutes Diuretikum und hilft auch beim Abnehmen.

Der Konsum von Apfelessig ist eine gesundheitsfördernde Gewohnheit, insbesondere für Frauen in den Wechseljahren, denn er hilft Hitzewallungen sowie plötzliche Schwäche oder Müdigkeit zu regulieren und Nervenprobleme und Stress-Situationen sowie typische Wechseljahrbeschwerden besser zu bewältigen.

Apfelessig hilft auch bei Erkältungen, Grippe, Mundentzündungen, Halsschmerzen, Karies und Bluthochdruck.

Er ist herrvorragend zur Behandlung von Kopfschmerzen geeignet, insbesondere bei Migräne. Dazu mischen wir 3 Suppenlöffel Essig mit einem halben Liter kochendem Wasser und inhalieren den Dampf. Muskelschmerzen können mit Apfelessigkompressen gelindert werden, auf die gleiche Weise können Nesselsucht, Verbrennungen sowie Exzeme behandelt werden. Bei einem Sonnenstich können Sie lauwarme oder kalte Essigkompressen auflegen.

Apfelessig ist so gesund, dass er nie in unserer Küche fehlen sollte. Er kann einfach für verschiedenste Mahlzeiten wie Salate und Fleisch zur Geschmackverstärkung oder als Heilmittel verwendet werden.

Apfelessig ist ein natürliches Produkt mit ausgezeichneten gesundheitsfördernden Eigenschaften. Sollten Sie dieses Gesundheitselixier noch nicht regelmäßig verwenden, legen wir Ihnen sehr ans Herz, es in Ihren täglichen Speiseplan aufzunehmen.