Abnehmen mit Yoga: Geht das?

87 total views, 1 views today

Sie möchten abnehmen, und zwar am liebsten entspannt? Dann sollten Sie Yoga in Ihre Diätpläne mit einbeziehen – durch die Übungen verbrennen Sie nicht nur Kalorien, Sie können auch Stress abbauen und die Seele baumeln lassen.

Wer abnehmen möchte, sollte regelmäßig Kalorien verbrennen. Hierfür eignen sich verschiedene Sportarten. Doch auch das Stresslevel sollte im Rahmen einer Diät heruntergeschraubt werden – so wird der Kiloverlust noch effektiver. Yoga eignet sich hierfür hervorragend.

Sonnengruß und Co. verbrennen Sie Kalorien

Wenn Sie mit Yoga abnehmen möchten, macht es einen großen Unterschied, für welche Form Sie sich entscheiden – denn Sie verbrennen bei unterschiedlichen Yoga-Arten unterschiedlich viele Kilokalorien. Bei Hatha Yoga , das besonders bei Anfängern beliebt ist, verbrennen Sie pro Stunde rund 200 Kalorien – etwa so viel wie ein Teller Erdbeeren oder zwei Eier. Wem das noch nicht reicht, der sollte es mit Power Yoga probieren – etwa 400 Kalorien lassen sich hier pro Stunde verbrennen. Am meisten Kalorien lassen sich mit  Bikram Yoga verbrennen – etwa 650 Kalorien pro Stunde, das entspricht etwa einer Stunde Schwimmen. Wenn Sie mit Yoga wirklich abnehmen möchten, sollten Sie es möglichst regelmäßig praktizieren. Experten empfehlen etwa drei Einheiten pro Woche, um die Kilos zum Schmelzen zu bringen.

Stressabbau durch Yoga kann Pfunde purzeln lassen

Wissenschaftliche Studien belegen es: Stress und überschüssige Pfunde scheinen in einem unmittelbaren Zusammenhang zu stehen. Wer viel negativem Stress ausgesetzt ist, der hat häufig Probleme, Gewicht zu verlieren. Dies liegt am Stresshormon Cortisol, das die Bildung von Fett im Körper begünstigt. Haben auch Sie häufig Stress? Dann kann Yoga Ihnen bei Ihren Diätversuchen helfen: Durch die Übungen sollen Körper und Geist in Einklang gebracht werden. Innere Anspannungen können abgebaut werden, Sie können entspannen und sich gleichzeitig neu fokussieren – und so neue Kraft für Ihre Diät sammeln.