9 Heilmittel gegen die Symptome der Menopause

49 total views, 2 views today

Die Menopause ist eine sehr wichtige Etappe, die für Frauen viele Veränderungen mit sich bringt. Meist machen sich folgende Symptome bemerkbar:

  • Hitzewallungen
  • starkes Schwitzen
  • trockene Haut
  • Übergewicht
  • Stimmungsschwankungen

Dabei wird die Menopause von jeder Frau unterschiedlich erlebt und kann eine stärkere oder schwächere Ausprägung haben.

In diesem Artikel stellen wir dir 9 natürliche Anwendungen vor, um die Symptome der Menopause zu lindern. Wir konzentrieren uns dabei auf die Ernährungsweise und einige sehr effektive Heilmittel ohne Nebenwirkungen.

1. Natürliche Säfte

Eine ausgewogene Ernährung ist grundlegend, darüber hianus können verschiedene Nahrungsergänzungen sehr hilfreich sein, um die Symptome der Menopause zu lindern.

Natürliche Säfte, die man zuhause mit Früchten und Gemüse ganz einfach zubereiten kann, sind ausgezeichnte, um eine gesunde, vielseitige Ernährung zu ergänzen.

Sie versorgen uns nicht nur mit einer großen Menge an Vitaminen und Mineralien, sondern liefern auch Ballaststoffe, welche die Darmtätigkeit verbessern und die Reinigung des Organismus fördern.

Auf diese Art und Weise kann man eine Ansammlung von Giftstoffen vermeiden, die die Symptome der Menopause verstärken könnten.

2. Chia-Samen

Wenn man Chia-Samen über Nacht in Flüssigkeit einweicht, entsteht eine Art Gel. Die Quellstoffe helfen, den Magen-Darm-Trakt gründlich zu reinigen.

Chia-Samen können so helfen, an Bauchumfang zu verlieren. Vor allem bei Personen, die an Gasbildung und Verstopfung leiden.

Chia-Samen können auch für Shakes, Säfte oder Kekse verwendet werden. Auf diese Art und Weise nimmt man die Samen zu sich, ohne es überhaupt zu merken und schafft es die Taille zunehmend zu verschmälern.

3. Knoblauch

Um die Gesundheit im Allgemeinen zu verbessern und den Symptomen der Menopause entgegenzuwirken, kannst du dir die Eigenschaften des Knochlauchs zu nutze machen.

Knoblauch ist ein medizinisch wirksames Nahrungsmittel, das den Organismus reinigt und die Durchblutung verbessert.

  • Man kann Knoblauch entweder roh auf einem getoasteten Brot verteilt zu sich nehmen oder ihn genauso gut zu hausgemachten Gemüsesäften hinzufügen.
  • Es stehen auch Kapseln mit Knoblauchöl für diejenigen zur Verfügung, die den Geruch nicht ertragen können.

4. Gemüse

Alle Arten von Gemüse sind wohlbringende Nahrungsmittel für die Menopause und das aus zwei Gründen:

  • Auf der einen Seite sind sie reichhaltig an pflanzlichen Proteinen und Ballaststoffen. So verbessern sie die Darmtätigkeit und helfen die Fettpölsterchen an der Hüfte zu verringern.
  • Auf der anderen Seite enthalten sie auch Phytoöstrogene, welche dabei helfen Hormonschwankungen zu regulieren. So können die Symptome der Menopause gelindert werden.

5. Ginseng

Ginseng ist eine medizinische Pflanze, die sehr gut bei depressiven Verstimmungen oder Niedergeschlagenheit wirkt, die häufig in der Zeit der Menopause entstehen.

Diese Wurzel wird jedoch nicht bei nervösen Zuständen oder arterieller Hypertension empfohlen, da sie sehr aktivierend auf den Organismus wirkt.

Man kann die Behandlung mit Ginseng für 10 Tage durchführen und den Rest des Monats pausieren. Eine deutliche Verbesserung in der allgemeinen Stimmungslage wird sich bemerkbar machen.

6. Maca

Maca ist eine Knolle, die ursprünglich aus den Anden kommt und hilft, das hormonelle Ungleichgewicht natürlich zu regulieren, ohne Nebenwirkungen zu verursachen. 

Darüber hinaus hat Maca auch positive Auswirkungen auf Haut und Haare und ist ein sehr effektives Aphrodisiakum für Männer und Frauen.

7. Bierhefe

Bierhefe ist ein sehr bekanntes Nahrungsergänzungsmittel um Probleme mit der Haut, den Haaren oder den Nägeln zu behandeln.

Auch in der Menopause ist Bierhefe sehr nützlich, um den Körper mit Energie zu versorgen und das Nervensystem zu regulieren.

8. Ätherisches Salbeiöl

Ätherische Öle sind eine sehr angenehme und effiziente Möglichkeit, um Körper und Geist in Gleichgewicht zu bringen.

In der Menopause ist Salbeiöl sehr effektiv. Damit können Traurigkeit, Reizbarkeit, Flüssigkeitseinlagerungen oder erhöhter Blutdruck gelindert werden.

9. Bachblüten für die Menopause

Bachblüten sind Essenzen aus Blüten, mit denen physische aber auch psychische Störungen behandelt werden. Die passendsten für die Menopause sind:

  • Nussbaum und Geißblatt (um sich den Veränderungen anzupassen)
  • Wildrose (spendet Energie und Vitalität)
  • Enzian (bei Mutlosigkeit)

Ein professioneller Therapeut kann dabei helfen, die für den jeweiligen Fall passende Mischung zusammenzustellen.