8 schlechte Gewohnheiten, die deiner Herzgesundheit schaden

21 total views, 1 views today

Pflege deine Gesundheit in jedem Alter. Mit den richtigen Gewohnheiten kannst du Herzkrankheiten und anderen Beschwerden vorbeugen.

Es gibt viele Gewohnheiten, von denen jeder weiß, dass sie der Herzgesundheit schaden, doch andere sind weniger bekannt.

Es ist gar nicht so schwer, diese zu vermeiden, wenn der Wille da ist. Damit kannst du das Risiko für Herzkrankheiten reduzieren.

Möchtest du deine Herzgesundheit schützen? Dann verändere noch heute diese 8 Gewohnheiten.

1. Du sitzt zu lange

Treibst du regelmäßig Sport? Dann können wir dir gratulieren. Wenn du jedoch einen Großteil des Tages sitzend verbringst, kann es trotzdem zu Problemen kommen. Du solltest den ganzen Tag über aktiv sein, auch wenn es sich nur um kleine Bewegungen handelt.

Wenn du in einem Büro arbeitest, solltest du mindestens jede Stunde kurz aufstehen und ein paar Schritte tun, um die Durchblutung zu fördern. Strecke dich und gönne deinem Rücken etwas Ruhe.

Sich zu bewegen ist einfacher als du denkst: Du kannst beispielsweise beim Fernsehen wenn Werbung kommt tanzen oder Kniebeugen machen oder verwende deinen Home-Trainer während du deine Lieblingsserie schaust.

2. Du glaubst, du bist zu jung

Darauf zu warten bis du älter bist, um für deine Herzgesundheit etwas zu tun, ist keine gute Idee.

Sport, eine gesunde Ernährung und die Kontrolle von Blutdruck-, Blutzucker und Cholesterinwerten ist sehr ratsam und sollte so früh wie möglich gemacht werden.

So bleibst du gesund und kannst gleichzeitig etwas für deine Schönheit tun. Der perfekte Moment, deine Herzgesundheit bzw. deine Allgemeingesundheit zu pflegen, ist genau jetzt.

3. Zu viel Alkohol

Ein moderater Alkoholkonsum ist für viele nicht weiter schlimm und kann auch für dein Herz problemlos sein. Ein Glas Rotwein am Tag wird sogar von vielen empfohlen.

Mehr ist jedoch keinesfalls anzuraten, denn dadurch könnten unter anderem die Fettwerte und der Blutdruck beeinträchtigt werden. Halte dich in Grenzen, um deine Gesundheit zu schützen!

4. Eine einseitige Ernährung

Wenn du jeden Tag immer wieder die selben Gerichte verzehrst, fehlen deinem Körper wichtige Nährstoffe.

Wir empfehlen dir die mediterrane Kost, die vielseitig und gesund ist. Die Mittelmeerkost ist für die Herzgesundheit sehr zu empfehlen, da sie viele nützliche Fettsäuren, Ballaststoffe und reichhaltige Nährstoffe enthält.

Die leckeren und vielseitigen Gerichte werden dir schmecken!

5. Du kennst die Werte deines Blutbildes nicht

Welche Cholesterinwerte hast du zur Zeit? Wie steht es mit dem Blutdruck? Du solltest die Blutwerte regelmäßig überprüfen, um frühzeitig Veränderungen feststellen zu können.

Du kannst dich wohlauf fühlen, obwohl dein Cholesterinspiegel oder Blutdruck sehr hoch liegen. Es ist an der Zeit für eine Blutuntersuchung.

Wenn du älter als 20 bist, ist es empfehlenswert deine Blutwerte halbjährlich zu untersuchen.

6. Deine Taille überschreitet die Normalgröße

Fett, das sich an der Bauchgegend ansammelt, ist besonders schädlich für die Herzgesundheit. Miss deine Taille ab!

Wenn deine Taille 88,9 cm (bei Frauen) bzw. 101,6 cm (bei Männern) oder beträgt, solltest du etwas unternehmen.

Glaubst du, dass du etwas abnehmen solltest? Lass dich von einem Ernährungsexperten beraten, wie du das am besten anstellen kannst.

7. Ignorierst du deine psychische Gesundheit

Wenn du dich deprimiert fühlst, ist es schwierig, auf deine Allgemeingesundheit zu achten. Die meisten ziehen sich in dieser Situation zurück und vergessen, Sport zu treiben.

Wenn du in letzter Zeit unter Druck oder Stress warst oder unter Angstzuständen gelitten hast, solltest du einen Experten aufsuchen, der dir helfen kann, mit diesen Situationen umzugehen.

Gesprächstherapien, sportliche Tätigkeiten oder Meditation sind Aktivitäten, die schlechte Gewohnheiten ersetzen und dir aus einem Tief helfen können.

So kannst du deinen Gemütszustand verbessern und neue Energie tanken.

8. Du bist Passivraucher

Passivrauchen könnte sogar schädlicher sein, als selbst zu rauchen. Tabakrauch schadet dem Herz und den Blutgefäßen.

Wenn du regelmäßig mit jemanden zusammen bist, der das Rauchen einfach nicht bleiben lassen kann, dann bitte diese Person, wenigstens nicht im selben Zimmer oder an geschlossenen Orten (zu Hause, im Büro oder im Auto) zu rauchen.

Vielleicht hilfst du dieser Person sogar, mit dieser schlechten Gewohnheit ebenfalls aufzuhören.