8 Lügen, die glückliche Menschen nicht glauben

132 total views, 2 views today

Glückliche Menschen haben verschiedene Dinge gemeinsam: sie haben Vertrauen, Sicherheit und ein gutes Selbstwertgefühl.

Glückliche Menschen sind fähig, ihre Ziele zu erreichen und radikale Veränderungen durchzuführen. Es kann den Anschein haben, dass sie ohne große Anstrengungen zum Ziel kommen, doch dies ist weit von der Realität entfernt.

Wie schaffen sie es? Glückliche Menschen kennen ihre Grenzen und arbeiten daran, um diese zu überwinden.

Die meisten gewöhnlichen Menschen glauben jedoch an bestimmte Ideen, die falsch sind.

1. Du kannst das nicht…

Oft sprechen wir Gedanken über Dinge, die wir tun wollen, laut aus und erhalten die Antwort: „Du kannst das nicht machen.“

Häufig glauben wir das auch und sehen darin keine Lüge.

Schau dich um: Alles was wir im Leben haben, steht uns zur Verfügung, weil jemand die Idee hatte, es zu verwirklichen. 

  • Wenn J. K. Rowling gedacht hätte, dass sie unfähig ist zu schreiben oder davon zu leben, hätte die Welt Harry Potter nicht kennengelernt.

Den Großteil der Dinge kannst du sehr wohl erreichen, wenn du dir das auch tatsächlich ernsthaft zum Ziel setzt.

2. Ich brauche…, um zu…

Es ist richtig, dass du einen Job benötigst, um Geld zu verdienen, doch du musst nicht auf deine Ziele verzichten, um dieses Geld zu erhalten.

Glückliche Personen sind sich darüber bewusst, dass es völlig unlogisch ist, auf die perfekte Situation zu warten, um etwas tun zu können. 

Meistens benötigst du nicht mehr als Entschlossenheit, um deine Wünsche zu erreichen. Glaube daran, dass du es tun kannst!
Die meisten Dinge, die wir als vital betrachten, um unsere Ziele zu erreichen, benötigen nur ein bisschen Einfallsreichtum.

3. Ich fühle mich nicht danach…

Dieses Gefühl ist ganz normal, doch gleichzeitig eine Illusion. Manchmal fühlen wir uns wie Betrüger oder so, als ob wir eine Stelle besetzen, die nicht für uns gedacht ist.

Du bist deine eigene Kraft, du selbst musst dich motivieren und an dich glauben.

Natürlich kann man sich nicht ständig gut fühlen, doch du musst an dich glauben und darfst auf keinen Fall zulassen, dass jemand dein Vertrauen bricht. 

Wenn du ein falsches Gefühl hast, versuche herauszufinden, was genau los ist und warum du dich so fühlst.

Denke daran, dass ein Großteil deiner Erfolge durch Vertrauen in dich selbst ermöglicht wurde.

4. Ich bin zu alt für…

Lass nicht zu, dass jemand dich glauben lässt, dass du zu alt bist. Auch du selbst solltest dir das auf keinen Fall einreden.

Glückliche Menschen sind sich bewusst, dass dies eine der größten Lügen ist.

Das Alter ist nur eine Zahl, die bestimmt, wie viel Zeit seit deiner Geburt vergangen ist. Es ist jedoch kein Hindernis, das mit der Zeit größer wird.

Das Alter spielt also keine Rolle: es gibt immer Möglichkeiten, sich zu verändern, zu verbessern und neue Ideen umzusetzen!

Wenn dir jemand das Gegenteil beibringen möchte, antwortest du einfach: „Mein Alter ist der Spiegel meiner Möglichkeiten, nicht meiner Grenzen!“

5. Es ist einfach zu sagen, doch ich kann es nicht tun

Natürlich ist es immer einfacher, etwas zu sagen, als es zu tun. Jeder kann Wünsche und Träume äußern, doch diese zu verwirklichen ist anstrengend.

Glückliche Menschen wissen, dass sie die notwendigen Schritte tun müssen, um zu erreichen, was sie sich wünschen. 

Sie geben sich nicht damit zufrieden, davon zu träumen. Sie wissen, dass ihre Träume die Grundlage für ihre Handlungen sind und machen alles, was in ihrer Macht steht, um diese zu verwirklichen. 

6. Kontrolle ist alles

Glückliche Menschen akzeptieren, dass sie nicht alles kontrollieren können und konzentrieren ihre Zeit deshalb darauf, das zu kontrollieren, was sie können und sich von anderen Dingen überraschen zu lassen.

Sie sind sich darüber klar geworden, dass es eine Energie- und Zeitverschwendung ist, alles kontrollieren zu wollen. Lass dich also nicht täuschen: Verschwende deine Konzentration nicht für unkontrollierbare Dinge. 

7. Das Leben ist ungerecht

Dieser Glaube ist weit verbreitet und führt viele Personen zu einer Depression. Eigentlich ist das Leben doch gerecht.

Natürlich passieren üble Dinge und wir alle, auch die glücklichen Menschen, müssen uns der Realität stellen. Das heißt jedoch nicht, dass das Leben ungerecht ist.

Glückliche Menschen vertrauen blind in die Gerechtigkeit des Lebens. Sie verstehen, dass Schmerz und Leid vorübergehende Zustände, jedoch im Leben nicht entscheidend sind.

Natürlich passieren schlechte Dinge. Das Leben an sich ist jedoch ein Wunder, das würdig ist gefeiert zu werden und das ist etwas Gutes.

8. Es gibt keine glücklichen Menschen

Dieser Satz wird immer wieder gehört, doch auch hier handelt es sich um eine Lüge. Natürlich existiert die Glücklichkeit und natürlich gibt es glückliche Menschen.

Glaube daran, denn auch du hast es dir verdient, glaube an dein eigenes Glück!

Wir alle haben die Macht, glücklich zu sein in unseren Händen. 

Glücklich sein ist ein Recht, das uns in die Wiege gelegt wird, auch wenn wir oft denken, dass dies nicht der Fall ist, weil wir uns minderwertig fühlen.

In den meisten Fällen passiert dies, weil es jemand zu dir sagt, doch glaube es einfach nicht. Vergiss nicht: Glücklich sein ist ein Recht, das du für dich fordern musst!