8 Gründe, warum wir immer Feuchttücher dabei haben sollten!

59 total views, 2 views today

Feuchttücher sind vielfältig einsetzbar und haben nicht nur etwas in den Handtaschen von Müttern mit Kleinkindern zu suchen. Wir nennen Dir 8 Gründe, warum auch Du Feuchttücher zu Hause und in der Tasche haben solltest.

1. Gut für unterwegs

Kennst Du das auch, Du bist im Park, isst ein Eis und zack sind die Hände bekleckert? Nimm einfach ein Feuchttuch und im Nu sind sie wieder sauber! Du kannst die Feuchttücher auch einfach verwenden, wenn Du das Gefühl hast, dass die Hände klebrig und schmutzig sind. Übrigens helfen Feuchttücher auch bei Schweißgeruch, bist Du unterwegs und das Deo versagt, helfen sie Dir weiter.

2. Ersatz für Toilettenpapier

Wenn wir unterwegs sind, fehlt in Restaurants, Clubs oder Raststätten gern das Toilettenpapier. Hab am besten immer eine kleine Packung Feuchttücher in Deiner Handtasche, denn sie sind ein super Ersatz für Toilettenpapier.

3. Abschminken mit dem Feuchttuch

Falls Dein Make-up nicht wasserfest ist, kannst Du es abends mit einem Feuchttuch leicht entfernen. Egal ob Make-up, Kajal oder Lippenstift, Du kannst auch kleinere Schminkpatzer mit einem Feuchttuch beseitigen.

Tipp: Beim Haare färben zu Hause geht gern etwas daneben. Die Flecken auf der Haut kannst Du leicht mit einem Feuchttuch entfernen!

4. Alleskönner auf dem Festival

Du kannst Feuchttücher nicht nur als Toilettenpapier, Erfrischungs- und Reinigungstuch verwenden, sondern sie sind auch die perfekte Intimpflege für unterwegs. Damit gehört mindestens eine Packung Feuchttücher für das nächste Festival in Deine Tasche. Wir verraten Dir in unserem Artikel, wie Du außerdem Deine Tasche oder Koffer richtig packst, damit viel reinpasst.

5. Erstversorger bei Flecken

Viele schwören bei der Fleckenentfernung auf Feuchttücher. So können die kleinen Tücher jegliche Art von Flecken auf Teppichen, Wänden und Kleidung entfernen.

Du kannst sie zur Erstbehandlung von Flecken verwenden, aber auch eingetrocknete Flecken können mit einem Feuchttuch beseitigt werden. Dabei ist es übrigens relativ egal, um welche Art Fleck es sich handelt. Sie sollen von Schoko-, über Blut- bis zu Rotweinflecken so gut wie alles beseitigen können.

6. Ideal zum Schuhe putzen

Du kannst Deine Schuhe mit einem Feuchttuch putzen. Hartnäckige Flecken gehen aus Stoffschuhen heraus und auch verkrustete Schuhe werden restlos sauber. Die Feuchttücher lassen jeden Schmutz vom Schuh verschwinden und er ist wieder supersauber und glänzt wie neu.

7. Tastatur reinigen

Auf der Computertastatur sammelt sich gern Dreck an, dieser zeigt sich oftmals durch bräunliche, klebrige Flecken. Diese kannst Du ganz einfach mit dem Feuchttuch wegwischen. Bei den Zwischenräumen der Tasten hilft Dir übrigens zusätzlich ein Post-It. Wie das genau funktioniert, verraten wir Dir in unserem Artikel: “Die Tastatur schnell und einfach reinigen – mit einem Post-It”.

Ach, wenn Du gerade dabei bist: Wische doch noch mit dem Feuchttuch über den Telefonhörer.

8. Große Putzhilfe im Haus

Du kannst so gut wie alles im Haus mit Feuchttüchern putzen. Wir haben Dir ein paar Sachen aufgelistet:

  • Fensterbretter und -rahmen abwischen
  • Trockene Feuchttücher sind super zum Staub wischen.
  • Schmutz von Tischen und Arbeitsplatten entfernen.
  • Du kannst Dein Auto innen mit Feuchttüchern auswischen.
  • Flecken aus Textilien entfernen.
  • Laminat schonend von Flecken befreien.
  • Wische das nächste Mal die Dunstabzugshaube mit Feuchttüchern ab. Sie sind ein perfekter Fettlöser.