7 Make-up-Tipps für fettige Haut

Make-up-Tipps können sehr hilfreich sein, besonders, wenn du unter fettiger Haut leidest. In diesem Fall kann es nämlich durchaus eine Herausforderung für dich sein, dein Gesicht so zu pflegen und zu schminken, dass deine Haut nicht noch fettiger und öliger erscheint.

Die falsche Pflege und die Wahl ungeeigneter Produkte kann dazu führen, dass dein Make-up verschmiert, verklumpt und deine Poren verstopft. Das kann dann zu weiteren Hautproblemen führen.

Aus diesem Grund haben wir in unserem heutigen Artikel 7 Make-up-Tippszusammengestellt, die besonders für Frauen mit fettiger Haut geeignet sind. Wenn du sie befolgst, dann wird das Ergebnis ein wunderschön gepflegtes, ebenmäßiges und mattiertes Hautbild sein, an welchem du dich den ganzen Tag erfreuen kannst.

1. Nummer eins unserer Make-up-Tipps: die Vorbereitung deiner Haut

Einer der wichtigsten Make-up-Tipps ist die Vorbereitung deiner Haut. Denn dadurch wird jedes Produkt, welches du im Anschluss an die Reinigung aufträgst, länger halten und zudem noch besser aussehen.

Dafür solltest du Folgendes tun:

  • Peeling: Durch die Entfernung abgestorbener Hautzellen wird deine Hautoberfläche glatter und geschmeidiger. Dadurch können die anschließend aufgetragenen Produkte ebenfalls gleichmäßiger aufgetragen werden. Beachte bei der Wahl deines Peeling-Produktes, dass du milde und speziell auf fettige Haut abgestimmte Peelingsverwendest. Diese Prozedur solltest du mindestens einmal wöchentlich, maximal aber dreimal pro Woche durchführen.
  • Versorge deine Haut mit Feuchtigkeit: Nach dem Peeling, welches die Haut ein wenig austrocknen kann, solltest du unbedingt darauf achten, dass du deine Haut gut mit Feuchtigkeit versorgst. Andernfalls wird deine fettige Haut dazu neigen, den Flüssigkeitsverlust durch eine erhöhte Fettbildung zu kompensieren. Das genau willst du aber vermeiden.

2. Verwende stets eine Grundierung

Nach der Reinigung der Haut solltest du unbedingt eine Grundierung auftragen. Diese trägt besonders bei fettiger Haut dazu bei, dass dein Make-up gut haftet und nicht während des Tages verschmiert oder abbröckelt.

  • Trage die Grundierung auf der T-Zone (Stirn, Nase und Kinn) im Gesichtauf, diese Stellen neigen besonders dazu, fettig zu werden. Benutze dabei ein helles, gut abdeckendes und ölfreies Produkt. Ideal geeignet ist Puder.
  • Bevor du die Grundierung aufträgst, solltest du dein Gesicht gründlich reinigen und gut abgetrocknet haben. Die Reinigung deines Gesichtes sollte immer der erste Schritt sein, bevor du Grundierung, Puder oder andere Make-up-Produkte verwendest.

3. Benutze Make-up mit Schimmer- oder Matt-Effekt

Außerdem empfehlen wir dir, Mousse- oder Puder-Make-up zu benutzen. Besonders geeignet sind Produkte, die einen schimmernden oder mattierenden Effekt erzeugen.

  • Auch hier ist es bei der Auswahl des Produktes wichtig, dass du nur Make-up auf Wasserbasis benutzt. Auf keinen Fall sollte Öl darin enthalten sein. Damit dein Make-up möglichst lange hält, solltest du parfümfreie Produkte auf Mineralienbasis benutzen. Im Gegensatz zu anderen  Produkten verstopfen diese deine Poren wesentlich seltener und verursachen so auch wesentlich weniger Hautunreinheiten und Akne.
  • Zum Auftragen benutzt du idealerweise eine Bürste oder einen Make-up-Stift. Diese Methode verhindert die Verstopfung deiner Poren und wird zum Abbau überschüssigen Öls in der Haut beitragen, ohne dabei die weitere Ölproduktion in der Haut anzuregen.

4. Benutze nicht zu viel Puder

Einer der wichtigen Tipps ist der, dass du bei fettiger Haut alle Produkte in Maßen benutzen solltest. Obwohl Puder deiner Haut einen seidigen Schimmer verleiht, solltest du daran denken, dass zu viel wiederum deine Poren verschließen könnte. Dadurch erhöht sich das Risiko von Haut-Infektionen und Akne.

  • Daher solltest du nur dort Puder auftragen, wo du es auch tatsächlich brauchst. Benutze es sparsam.
  • Außerdem ist es wichtig, dass du transparentes und mattes Puder benutzt, da dieses das Glänzen deiner Haut mindert.
  • Wenn du versehentlich zu viel Puder aufgetragen hast, dann feuchte einMake-up-Pad an und tupfe damit vorsichtig den Überschuss von deiner Haut ab.

5. Nummer fünf unserer Make-up-Tipps ist Blotting Paper

Auch wenn dein Make-up morgens perfekt und dein Teint matt und makellos aussieht, wenn deine Haut fettig ist, dann wird dein Gesicht im Laufe des Tages nach und nach wieder glänzen. Für diese Fälle wird Blotting Paper, ein spezielles Löschpapier für dein Gesicht, zu deinem unverzichtbaren Begleiter werden.

  • Darüber hinaus ist es ganz einfach anzuwenden. Du presst das Papier ganz einfach auf die fettige Stellen in deinem Gesicht und entfernst es anschließend vorsichtig wieder. So wird das überschüssige Fett entfernt und dein Make-up bleibt weiterhin tadellos erhalten.
  • Auf keinen Fall darfst du allerdings das Papier auf deiner Haut hin- und herreiben. Ansonsten würdest du dadurch auch dein Make-up entfernen.

6. Entferne abends stets dein Make-up

Wirklich wichtig ist es, dass du jeden Abend vor dem Schlafengehen dein Gesicht gründlich reinigst. Andernfalls würden deine Poren verstopft werden und das würde zu Akne und Hautunreinheiten führen. Am besten machst du die abendliche Gesichtsreinigung zu einem täglichen Ritual.

  • Benutze hierzu ein mildes Gesichtswasser, welches Salicylsäure enthält. Dadurch wird sich deine Hautbeschaffenheit verbessern und die Größe deiner Poren wird sich verringern.
  • Wenn du außerdem empfindliche Haut hast, dann musst du eventuell verschiedene Produkte ausprobieren, um dasjenige zu finden, welches du am besten verträgst.

7. Benutze spezielle Sonnencreme für fettige Haut

Viele Frauen, die fettige Haut haben, vermeiden es, Sonnencreme zu benutzen, weil sie das Gefühl haben, dass diese zu fettig ist. Außerdem haben viele Bedenken, dass die Creme ihre Poren verstopfen könnte.

Dennoch solltest du daran denken, dass ein Sonnenbad ohne Sonnencreme Sonnenflecken, Sommersprossen und vorzeitige Hautalterung verursachen kann.

  • Aus diesem Grund empfehlen wir dir, dass du ein Sonnenschutz-Gel benutzt oder eine leichte Sonnencreme mit einem sehr hohen Lichtschutzfaktor (SPF 50 oder noch mehr)

Neben unseren Make-up-Tipps kannst du noch mehr tun

Über die erwähnten Empfehlungen hinaus kannst du noch mehr tun, indem du eine gesündere Lebensweise wählst. Vermeide Zucker und Fast Food. Außerdem solltest du viel trinken, damit du stets gut hydriert bist und dein Körper optimal entgiften kann.

Haftungsausschluss: Der gesamte Inhalt dieser Website dient nur zu Informationszwecken und ist nicht als spezifische Diagnose oder Behandlungsplan für eine bestimmte Situation zu verstehen. Die Nutzung dieser Website und der hierin enthaltenen Informationen begründet keine Beziehung zwischen Arzt und Patient. Konsultieren Sie immer Ihren eigenen Arzt, wenn Sie Fragen oder Probleme bezüglich Ihrer eigenen Gesundheit oder der Gesundheit anderer haben.

15,519 total views, 4 views today