7 Haushaltsobjekte, die jeden Tag desinfiziert werden sollten

65 total views, 1 views today

Jeden Tag gibt es im Haushalt etwas aufzuräumen und zu reinigen, denn nur so fühlt man sich wohl und kann die Gesundheit wahren. 

Verschiedene Reinigungsprodukte helfen bei dieser Arbeit, denn damit können Bakterien und andere Krankheitserreger sowie Schmutz einfacher entfernt werden.

Doch manchmal vergessen wir wichtige Haushaltsobjekte, die besondere Aufmerksamkeit erfordern, und zwar nicht nur deshalb, weil sie schnell schmutzig werden, sondern insbesondere, weil sich darin Krankheitserreger sehr wohl fühlen. 

Anfangs scheint dies kein Problem zu sein, doch mit der Zeit können dadurch Gesundheitsprobleme entstehen.

Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, diese Haushaltsobjekte entsprechend zu desinfizieren und rein zu halten.

Erfahre anschließend mehr über dieses Thema.

1. Schwämme und Schrubber

Geschirrschwämme und Schrubber sowie Badeschwämme werden von Bakterien und Krankheitserregern ganz besonders geliebt und sollten deshalb regelmäßig gereinigt beziehungsweise erneuert werden. 

Der Kontakt mit dem Wasser, Schmutz und Lebensmittelresten macht die Schwämme perfekt für Pilze und Bakterien, die die Gesundheit gefährden können.

Wie kann man Schwämme desinfizieren?

  • Den Schwamm in einem Glas mit Wasser und weißem Essig einweichen und danach bei hoher Temperatur in der Mikrowelle trocknen.
  • Diese Methode kann nur dann angewendet werden, wenn der Schwamm keine Metallteile enthält.

2. Handwaschbecken

Auch wenn man für das Handwaschbecken jeden Tag antibakterielle Seife verwendet, sollte dieses zusätzlich desinfiziert werden, um Krankheitserreger zu entfernen.

Hier bilden sich schnell Flecken und Pilze. Darüber hinaus setzt sich Kalk ab, was die Verbreitung der Mikroorganismen erleichtert. 

Wie kann man das Handwaschbecken desinfizieren?

  • Wasserstoffperoxid in eine Sprühflasche füllen und damit das Waschbecken bespritzen.
  • Lasse das Mittel 10 Minuten lang wirken und säubere es danach mit einem Schwamm und Wasser.
  • Diese Methode solltest du jeden Tag anwenden.

3. Schneidebrett

Auf dem Schneidebrett sammeln sich besonders viele Bakterien und Mikroorganismen an.

Dieses saugt Feuchtigkeit ein, Essensreste bleiben hängen und dies fördert das Wachstum von Mikroorganismen. 

Wie kann das Schneidebrett desinfiziert werden?

  • Großzügig Zitronensaft auf das Brett aufsprühen und diesen 5 Minuten lang wirken lassen. Danach mit grobem Salz abreiben.
  • Beide Zutaten wirken antibakteriell und helfen, schädliche Mikroorganismen zu neutralisieren.

4. Make-up-Pinsel und Schwämmchen

Auf den ersten Blick sieht man hier nicht viel, doch auch Make-up-Pinsel und Schwämmchen können voller Bakterien stecken.

Darin sammeln sich Hautschüppchen, Reste von Kosmetika und Pulver an, die ein ausgezeichnetes Milieu für Mikroorganismen bilden.

Wie kann man diese desinfiziern?

  • Etwas Flüssigseife in ein Glas mit warmem Wasser geben und das Schwämmchen oder den Pinsel darin 30 Minuten lang einweichen.
  • Danach mit Wasser spülen und trocknen lassen. Dann kannst du diese Gegenstände wieder verwenden.

5. Badefliesen

Die tägliche Desinfektion der Badefliesen ist eine nützliche Möglichkeit, dunkle Flecken und schlechte Gerüche, die durch Pilze entstehen können, zu verhindern.

Am besten reinigst du die Fliesen nach jeder Dusche bevor die Seifenreste fest werden.

Wie werden die Fliesen desinfiziert?

  • Weißen Essig mit warmem Wasser zu gleichen Teilen mischen und in eine Sprühflasche füllen. Damit die Oberflächen bespritzen.
  • Warte 10 Minuten und reinige die Rückstände danach mit einem Tuch.

6. Geschirrtücher

Auch in Geschirrtüchern sammeln sich Lebensmittelreste und Bakterien an. Diese müssen deshalb regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden.

Ansonsten kannst du damit deine Gesundheit auf´s Spiel setzen. Außerdem entstehen unangenehme Gerüche, die schwer zu entfernen sind.

Wie können die Geschirrtücher desinfiziert werden?

  • Eine halbe Tasse Zitronensaft in einen Liter heißes Wasser geben und die Geschirrtücher darin 30 Minuten einweichen.
  • Danach spülen und an der Sonne trocknen lassen.

7. Schlüssel

Nur wenige denken daran, dass auch die Schlüssel gereinigt werden müssen, da sich daran schädliche Bakterien festsetzen.

Die Schlüssel sind mit verschiedensten Elementen in Kontakt, werden zum Teil auch von mehreren Personen verwendet und liegen oft auf schmutzigen Oberflächen.

Wie können Schlüssel desinfiziert werden?

  • Sprühe etwas Wasserstoffperoxid auf oder wasche sie mit Wasser und antibakterieller Seife.

Du weißt jetzt, wo sich ganz besonders gerne Bakterien ansammeln. Reinige diese Gegenstände regelmäßig, um unerwünschte Reaktionen zu verhindern.