7 Eigenschaften von Ingwer, die du bestimmt noch nicht kennst

1,354 total views, 2 views today

Ingwer ist eine schmackhafte Wurzel, die gerne kandiert zum Tee gereicht wird, aber auch in der warmen Küche, besonders in Asien, Verwendung findet. Darüber hinaus ist diese Wurzel auch eine alte Heilpflanze, die gegen verschiedene Beschwerden hilft. Wir haben dir hier 7 Hausmittel herausgesucht, in denen Ingwer die Hauptrolle spielt.

Ingwer pflanzenWas ist Ingwer

Das, was wir landläufig als „Ingwer“ bezeichnen, ist die Wurzel einer Pflanze, die ein wenig an Bambus, Schilf oder Zuckerrohr erinnert. Ingwer wächst hauptsächlich in den Tropen und Subtropen, wird aber auch in Frankreich angebaut. Der Ingwer, der bei uns im Laden erhältlich ist, hat eine sehr lange Reise hinter sich. Da China am meisten Ingwer exportiert, kommt „unser“ Ingwer in der Regel aus China. Du kannst diese Wurzel auch zu Hause züchten, wenn du sicher gehen möchtest, dass du immer frische Wurzeln ohne Belastung durch chinesische Pflanzenschutzmittel verfügbar hast. Ingwer ist weitaus mehr als nur ein Küchengewürz. Lies hier, was alles in der scharfen Wurzel steckt!

Ingwer (2)Ingwer wirkt gegen Erbrechen

Die Wissenschaft hat noch nicht heraus gefunden warum und wie genau es funktioniert, aber verschiedene Studien haben mit Sicherheit belegt, dass Ingwer gegen Erbrechen und Seekrankheit bzw. Reisekrankheit hilft. So enthalten pflanzliche Mittel gegen Seekrankheit konzentrierten Ingwerextrakt. Der Vorteil von „Reisetabletten“ mit Ingwer ist der, dass diese im Gegensatz zu anderen „Reisetabletten“ nicht müde machen und man weiterhin aktiv und sicher am Straßenverkehr teilnehmen kann, beziehungsweise auf hoher See noch fähig ist, sein Boot zu steuern. Achtung: Ingwer ist für Schwangere nicht geeignet und sollte während der Schwangerschaft nicht gegen Übelkeit eingesetzt werden!

Ingwer2Ingwer ist ein leichtes Schmerzmittel

Ein Bestandteil im Ingwer hemmt ein Enzym, das bei Schmerzen im Körper aktiv wird. Ist dieses Enzym gehemmt, sind die Schmerzen abgemildert. Das Prinzip funktioniert wie bei einer Schmerztablette, nur etwas magenschonender und natürlicher. Bestandteile der Wurzel wirken besonders gut gegen Muskelschmerzen, aber auch bei leichten Kopfschmerzen und Rheuma, da Ingwer auch entzündungshemmende Eigenschaften hat.

IngwerteeIngwer hemmt Entzündungen

Wirkstoffe aus der Ingwerwurzel wirken gut gegen Entzündungen. In Kombination mit der schmerzstillenden Wirkung wird Inger besonders gerne in der Therapie von Rheuma eingesetzt, da durch Ingwer Schmerzen verringert und Entzündungen gehemmt werden.

ingwer-haareIngwer fördert die Verdauung

Ingwer führt dazu, dass Verdauungssekrete vermehrt ausgeschüttet werden und somit dier Verdauung unterstützt wird. Du kannst das ganz einfach feststellen, indem du auf ein Stück rohen Ingwer beißt: sofort beginnt in deinem Mund, der Speichel zusammenzufließen. Je besser die Nahrung eingespeichelt (und zerkaut) wird, desto besser wird sie verdaut!

Ingwer_Ingwer ist antibakteriell

Besonders bei Erkältungskrankheiten mit bakteriellen Halsentzündungen wird Ingwer gerne eingesetzt. Das liegt daran, dass Ingwer antibakteriell wirkt. Seine ätherischen Öle töten Bakterien ab und wirken zusätzlich bei Husten schleimlösend. Ein idealer Begleiter durch die Winterzeit und bestes Heilmittel bei Halsschmerzen ist daher ein intensiver Ingwertee aus frischen Ingwerwurzeln.

ingwerIngwer bringt den Kreislauf in Schwung

Die scharfen ätherischen Öle bringen deinen Kreislauf in Schwung, der Blutdruck steigt, die Herzfrequenz erhöht sich leicht. Was für viele Menschen besonders in den Wintermonaten gut ist, sollten Menschen mit Bluthochdruck besser lassen. Denn wer schon an Bluthochdruck leidet, erhöht den Blutdruck durch Ingwer zusätzlich. Ingwer ist daher nur dann als kreislaufanregend zu nutzen, wenn niedriger Blutdruck vorliegt.

Ingwer7Ingwer wirkt wärmend

Durch die in dieser Wurzel enthaltenen scharfen Öle wird die Durchblutung angeregt und ein wohliges Wärmegefühl entsteht. So wirkt ein heißer Ingwertee gleich doppelt gut. Ingwer fördert die Durchblutung besonders der Schleimhäute im Rachenbereich, weswegen er auch vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten hilft. Gut durchblutete und befeuchtete Schleimhäute sind bestens gegen Infekte gewappnet.

nutzn-von-ingwerteeRezept Ingwertee

Wenn du nicht die Zeit hast, dir mehrmals täglich frischen Ingwertee zu kochen, haben wir einen Rezept-Tipp für dich. Du brauchst dazu:

1 Ingwerwurzel

Wasser

Schäle den Ingwer dünn und raspele die Wurzel mit einer groben Küchenreibe in Stücke. Koche diese Ingwerstücke nun in ca. 1 l Wasser mindestens 10 Minuten, damit sich so viele Wirkstoffe wie möglich lösen. Gieße dann den Sud durch ein Sieb und verwende ihn nun als Grundlage für Ingwertee. Er hält sich im Kühlschrank einige Tage frisch, du kannst ihn aber auch im Eisfach zu Eiswürfeln gefrieren und dann nur noch mit heißem Wasser aufgießen. Wenn du einen Entsafter hast, kannst du Ingwerwurzeln auch prima entsaften und den Saft zu Eiswürfel gefrieren und dir dann daraus einen Tee aufgießen.