7 effektive Übungen um ein Doppelkinn loszuwerden

569 total views, 2 views today

Eine gesunde Ernährung und körperliche Aktivitäten helfen uns und unserem Körper fit und jung zu bleiben. Das Problem ist, das wir nicht im Alltag jegliche Muskeln so trainieren können, das die Spuren der Alterung ausbleiben. Je älter wir werden, desto mehr neigen unsere Gesichtsmuskeln an Festigkeit zu verlieren.

Wir zeigen euch heute sieben Übungen die euch vor einer Alterung des Gesichts bewahren.

Das Aufwärmen der Muskeln

Wie für jedes Workout, sollte man sich erst einmal aufwärmen. Das gilt auch für unsere Gesichtsmuskeln.

Zum Aufwärmen wird der Unterkiefer von vorne nach hinten und von einer Seite zur anderen bewegt. Die Bewegungen sollten nicht zu hektisch geschehen. Je ruhiger die Bewegung desto besser. Diese Übung wird zu Beginn 8-10 mal wiederholt.

1. Die Schaufel

Bei dieser Übungen wird der Mund geöffnet und die Unterlippe über die unteren Zähne gerollt. Womöglich fällt es ihnen leichter, wenn sie sich vorstellen das sie Wasser mit dem Unterkiefer schöpfen müssten. Der Kopf wird nun in einer Schöpfbewegung bewegt. Der Mund wird beim Heben des Kopfes geschlossen.

Die Ecken der Lippen sollten über den ganzen Zeitraum vollständig entspannt sein.Diese Übung sollte 5-7 mal wiederholt werden.

2. Berühre die Nase

Ein Doppelkinn hängt auch mit der Muskulatur der Zunge ab. Es müssen also auch diese Muskeln gestärkt werden.
Die Zunge sollte so weit wie möglich rausgestreckt werden. Die Zunge sollte sich der Nase nach strecken. Die Lippen sollten stets entspannt bleiben. Diese Übung wird 5 mal wiederholt.

3. Das perfekte ovale Gesicht

Bei dieser Übung wird der Kopf zunächst nach links gedreht, der Unterkiefer wird nach vorne geschoben und die Muskeln des Hals sollten nun beansprucht werden. Auf der linken Seite des Halses sollte jetzt eine gewisse Spannung zu spüren sein. Anschließend den Kopf nach rechts drehen und dort das selbe Spiel von vorne.Diese Übung sollte 5 mal pro Seite wiederholt werden.

4. Küss die Giraffe

Der Kopf wird in den Nacken gelegt, so das der Blick an die Decke geht. Der Unterkiefer wird nun etwas vor geschoben. Die Lippen werden nun verzogen als würde man jemanden küssen wollen. Ist die Übung richtig ausgeführt so wird sie eine starke Spannung im Hals bemerkbar machen.Diese Position sollte für etwa 5-8 Sekunden gehalten werden. Die Übung 5 mal wiederholen.

5. Widerstand

Für diese Übungen müssen zwei Fäuste geballt werden. Diese werden dann unmittelbar unter dem Kinn platziert. Nun den Unterkiefer nach unten, gegen die Fäuste drücken bis sie in den Muskeln die Spannung spüren. Die Druckkraft sollte langsam, aber stetig weiter aufgebaut werden. Am Punkt des größten Widerstands die Spannung für circa 3 Sekunden halten. Kurz entspannen und wiederholen, 5-7 mal.

6. Lächeln

Bei dieser Übung werden die Zähne bei geschlossenem Mund aufeinandergedrückt. Nun wird versucht die Ecken der Lippen soweit wie möglich, zu dehnen. Jetzt wird die Zunge gegen den Gaumen gedrückt. Die Kraft mit der die Zunge gegen den Gaumen gepresst wird sollte steigen. Es sollte eine Spannung der Kinnmuskeln zu fühlen sein, wenn alles richtig durchgeführt wurde.
Diese Spannung sollte für 5 Sekunden gehalten werden, anschließend 3 Sekunden entspannen.
Diese Übung sollte 5-8 mal wiederholt werden.

7. Aufgepustete Wangen

Zuerst wird tief Luft geholt. Die Luft sollte im Mund gehalten werden damit die Wangen von ihnen aufgeblasen werden können. Mit den Handflächen wird nun gegen die Wangen gedrückt. Es sollte eine deutliche Spannung der Muskeln zu spüren sein. Die Spannung sollte für circa 3-5 Sekunden gehalten werden. Kurz ausatmen, Muskeln entspannen und die Übung 5-6 mal wiederholen.