600 Jahre alter Taufstein ausgegraben

106 total views, 2 views today

Bei Ausgrabungen im Kreuzgang des Barfüsserklosters in Basel wurde ein historischer Taufstein gefunden. Das 900 Kilogramm schwere Becken sieht nicht nach einer Besonderheit aus, ist es jedoch durchaus. Er soll nämlich über 600 Jahre alt sein, wie die Archäologische Bodenforschung Basel-Stadt in einer Medienmitteilung schreibt. Über fünf Meter unter dem Parkett kam der historische Fund zum Vorschein.

Das Becken ist sechzehneckig und besteht aus Sandbaustein. Nach dem Einsatz als Taufbecken wurde es für die weitere Nutzung als Wassersammler im Kellerboden eingebaut, wo es bis heute blieb. Beim Bau des Kaufhauses 1844 wurde es jedoch überbaut und ist nun beim Umbau des Stadtcasinos wieder zum Vorschein gekommen.

Bei den Grabungen wurden bislang 80 Gräber und 50 verlagerte Skelette gefunden. In zwei Massengräbern wurden ausserdem bis zu sieben Bestattungen gefunden, die wahrscheinlich für Epidemie-Opfer genutzt wurden.