6 vegane und vegetarische Lebensmittel, die nicht wirklich gesund sind

70 total views, 1 views today

Wenn wir an vegane Nahrungsmittel denken, stellen wir uns oft Lebensmittel vor, die durch und durch pur und gesund sind. Es scheint jedoch, dass es “Junk-Food” nicht ausschließlich in der traditionellen Ernährung gibt, die viel Fast-Food beinhaltet.

Unterm Strich, wenn Sie auf vegetarische oder vegane Ernährung umstellen, gut für Sie – sein Sie sich jedoch bewusst, dass nicht alle Rezepte so gesund sind, wie sie scheinen. Hier sind sechs vegetarische und vegane Gerichte, auf die man vielleicht verzichten sollte…

1. Soja und Tofu

Soja-basierte Lebensmittel sind ein Ersatz für alles von Burgern über Milch bis Rührei. Experten warnen aber, dass sie in größeren Mengen (das heißt, mehr als ein paar Würfel pro Tag als Beilage) Ihre Gesundheit beeinträchtigen können.

WellnessMama.com listet einige Gründe, warum Soja nachteilig für die Gesundheit sein kann. Erstens, enthält Soja, die Basis von Tofu, etwas, das Phytoöstrogen genannt wird, welches offenbar Östrogen-Hormone imitiert. Dadurch kann das männliche Fortpflanzungssystem aus dem Gleichgewicht geraten. Tofu ist außerdem schwer verdaulich für den Körper.

2. Veggie Dogs

Vielleicht mögen Sie den Geschmack und die Bequemlichkeit eines guten alten Hot Dogs, wollen aber kein tierisches Eiweiß. Schön und gut. Aber der Huffington Post zufolge, werden die meisten vegetarischen Hot Dogs überhaupt nicht aus Gemüse hergestellt.

“Diese Hot Dogs werden aus künstlichen Zutaten, einschließlich verarbeitetem Soja, Zucker und künstlichen Aromen hergestellt”, bemerkt die Huffington Post. Kurz gesagt, sie sind nicht gesünder als normale Wiener Würstchen…und das bedeutet nichts Gutes, wenn man bedenkt, was in den traditionellen Hot Dogs drin ist (igitt).

3. Weiße Nudeln

Die Huffington Post weist auch darauf hin, dass während Nudeln für Vegetarier vielleicht ein Grundnahrungsmittel sind, einige von ihnen nur weiße Nudeln essen, die stark verarbeitet sind und aufgrund des geringen Ballaststoffgehalts den Blutzucker erhöhen können.

Die gleiche Quelle stellt fest, dass Sie durch “weiße” Nudeln, aufgrund des bei der Herstellung verwendeten Mehls, zunehmen können, wenn Sie nicht aufpassen. Viele der Nährstoffe werden bei der Herstellung von weißen Nudeln einfach entfernt, weshalb Sie voller Stärke sind, aber ohne irgendetwas, um dies auszubalancieren. Erwägen Sie Alternativen wie Vollkorn-Nudeln, Zucchini-Nudeln oder Schwarze Bohnen Spaghetti.

4. Vegane Cupcakes

Care2.com weist darauf hin, dass der tierisch grausame Effekt vielleicht verloren geht, wenn Sie einen veganen Cupcake essen, statt einen auf Milchbasis, aber Ihrem Körper tun Sie damit keinen Gefallen. “Es ist definitiv kein gesundes Lebensmittel. Ein Cupcake ist ein Genussmittel, vegan oder nicht.”

Davon abgesehen, gibt es viele Rezepte für leckere vegane Leckereien, wie dieses Cupcake Rezept vom Shape Magazin. Es verspricht vollkommenen Geschmack ohne die zusätzlichen Kalorien oder Schuld.

5. Protein Shakes

Diese Mixturen sind beliebt bei Veganern, da viele Veganer Probleme haben genug, Protein zu sich zu nehmen. Das Shape Magazin erklärt, dass Nicht-Milch-basierte Smoothies und Protein-Shakes oft Soja enthalten, über das wir bereits gesprochen haben, aber sie enthalten auch oft sehr viele Kalorien.

Das Problem ist, dass die Leute es bezüglich der Portionsgröße oft übertreiben, meint Shape. Vermeiden Sie “riesige Becher” (ohne exakte Messgrößen), wenn Sie diese Shakes trinken, oder Sie könnten am Ende von der Waage kippen, stellt die Quelle fest.

6. Granola

Dies ist ein weiteres beliebtes Nahrungsmittel für diejenigen, die Tierprodukte vermeiden wollen, und viele essen es schüsselweise. Zwar trifft es zu, dass Granola mit einer gesunden Menge Protein sowie Vitaminen und Nährstoffen vollgepackt ist, aber es enthält auch viele Kalorien, fügt das Shape Magazin hinzu.

Das Magazin stellt fest: “Was kalorienreiche gesunde Lebensmittel angeht, steht Granola ganz oben auf der Liste”. Das bedeutet, dass nur eine Viertel-Tasse von dem Zeug 200 Kalorien oder mehr enthält. Wenn Sie eine Müslischale haben, in die 2 Tassen passen, rechnen Sie es durch (Hinweis: Es ist rund die Hälfte der empfohlenen täglichen Kalorienzufuhr für Frauen).