5 Lebensmittel gegen Schnarchen

116 total views, 1 views today

Es gibt verschiedene Tricks gegen Gewohnheiten, die Schnarchen verursachen und es gibt auch verschiedene Nahrungsmittel, die empfohlen werden um diese lästigen nächtlichen Geräusche zu reduzieren.

Zu den wirksamen Methoden gegen Schnarchen gehören zum Beispiel Nasenpflaster und Medikamente sowie verschiedene Tricks, die bei manchen Personen eine gute Lösung sind. Es ist jedoch wichtig, auch verschiedene Nahrungsmittel zu kennen, die helfen können, diese unangenehme Erscheinung zu kontrollieren.

Nahrungsmittel gegen Schnarchen

Honig

Honig kann einfach allen Getränken, die im Laufe des Tages eingenommen werden, beigemischt werden. Er wirkt entzündungshemmend und kann deshalb die Atemwege frei halten, was zu einem besseren und ruhigeren Schlaf verhilft und auch das Schnarchen reduzieren kann.

Pfefferminztee

Pfefferminztee ist ausgezeichnet für die Reinigung des Halses und der Atemwege allgemein, da er schleimlösend wirkt.

Fisch

Fisch ist im Allgemeinen sehr gesund und sollte deshalb in unserer Ernährung nicht fehlen. Ein vermehrter Fischkonsum (sowie Geflügel statt rotes Fleisch) ist auch gegen das lästige Schnarchen sehr ratsam. Dies hängt damit zusammen, dass rotes Fleisch und gesättigte Fettsäuren Krämpfe auslösen können, welche die Nasenhöhlen entzünden. Wenn dies verhindert wird, verbessert sich automatisch die Schlafqualität und auch die Allgemeingesundheit.

Olivenöl

Dieses Öl ist hervorragend, da es nur sehr wenige gesättigte Fettsäuren enthält, ein natürliches entzündungshemmendes Mittel ist und durch die Reduzierung des Schnarchens auch die Schlafqualität verbessert.

Sojamilch

Es ist ratsam Kuhmilch durch Soja- oder andere Pflanzenmilch zu ersetzen. Kuhmilch fördert nämlich die Schleimbildung im Halsbereich, was zu verstärktem Schnarchen führt.

Nicht vergessen…

…diese Nahrungsmittel in den täglichen Ernährungsplan einzubauen, um eine bessere Schlafqualität zu erreichen. Auch der Partner – falls vorhanden – wird davon profitieren!