5 gesundheitsfördernde Anwendungen von Natron

189 total views, 2 views today

Natron galt lange Zeit als das Haushaltsmittel Nummer eins, da es preiswert und wirkungsvoll zugleich ist. Weniger bekannt ist jedoch, dass Natron auch als Heilmittel für viele kleine Leiden große Wirkung zeigt! Während es inzwischen sogar schon als Anti-Krebsmittel erforscht wird, gibt es einige einfache Anwendungsmöglichkeiten von Natron, die sofort Erleichterung verschaffen!

1. Natron bei Insektenstichen!

Bei Insektenstichen am besten Natron mit etwas Wasser vermischen und sofort auf die betroffene Hautstelle auftragen. Falls man kein Wasser zur Stelle hat, kann man die Haut auch nur mit Natron einreiben. Beides mildert den Juckreiz und die Schwellung.

2. Natron bei Splitter!

Wenn man sich einen Holz-Splitter in die Haut eingezogen hat, hilft es, die betroffene Stelle zweimal täglich für ein paar Minuten in mit Natron versetztes Wasser einzutauchen. Der Splitter lässt sich dann leichter entfernen bzw. kommt oftmals sogar von alleine wieder heraus.

3. Natron bei Sonnenbrand!

Auch bei Sonnenbrand ist Natron ein hervorragendes Erste-Hilfe-Mittel! Direkt an Ort und Stelle kann man ein Tuch in Natron-Wasser tränken und dann auf die Haut legen. Hat man mehr Zeit, hilft ein warmes Bad im Natron-Wasser. Dafür ca. 100 g Natron im Badewasser auflösen und mindestens 15 Minuten lang das Bad genießen!

4. Natron als Detox-Bad!

Um das basische Gleichgewicht des Körpers zu erhalten bzw. wiederherzustellen, empfiehlt sich ein Bad mit Apfelessig und Natron. Zum Badewasser ca. 200 ml Apfelessig und 100 g Natron hinzufügen und 15 bis 20 Minuten baden!

5. Natron bei Übersäuerung & Sodbrennen!

Wer übersäuert ist und unter Sodbrennen leidet, kann mit Natron schnell Erleichterung spüren. Bei Sodbrennen einfach ungefähr eine Stunde nach dem Essen einen 1/4 Teelöffel Natron in einem halben Liter Wasser auflösen und schluckweise trinken!