5 außerordentliche Eigenschaften der Papayasamen

78 total views, 2 views today

Die Papaya schmeckt nicht nur köstlich, sie ist auch für ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften sehr bekannt. Diese exotische Frucht enthält Ballaststoffe, Kalzium, Phopsphor, Eisen, Papain, Thiamin, Niacin und Vitamine, die besonders dem Verdauungstrakt und dem Immunsystem zu Gute kommen.

Vor der Entdeckung Amerikas war die Frucht nur die Mexiko und anderen mittelamerikanischen Ländern bekannt, danach wurden die Samen der Papaya in großen Mengen aus Südamerika und anderen Ländern  wie Malaysia, den Philipinnen, China und Hawaii importiert.

Seitdem ist die Papaya in vielen Regionen der Welt zu einer sehr beliebten Frucht geworden, da sie köstlich schmeckt und sehr gesund ist. Die Samen werden jedoch meist einfach entsorgt, obwohl sie wertvolle Nährstoffe enthalten. Möchtest du gerne wissen welche gesundheitlichen Vorteile Papayasamen bieten?

Papayasamen schützen die Nieren

Durch den Konsum von Papayasamen kann Beschwerden bei Niereninsuffizienz vorgebeugt werden. Auch wer bereits an dieser Krankheit leidet, kann von den Samen der Papaya profitieren. In diesem Fall wird täglich sieben Mal das Kauen von sieben Papayasamen empfohlen.

Reinigung der Leber

Die Leber ist eines der wichtigsten Organe unseres Körpers. Sie hat die Aufgabe, Toxine und Schadstoffe aus dem Blut zu filtern und beugt so vielen Krankheiten vor. Bei Leberstörungen kann es zu chronischen Gesundheitsproblemen kommen, deshalb ist es wichtig die Leberfunktionen zu unterstützen und die Reinigung von Schadstoffen zu fördern.

In diesem Sinne können Papayasamen gerade bei Leberzirrhose gute Dienste leisten. Es empfiehlt sich, fünf Papayasamen zu mahlen, mit einem Esslöffel Zitrone zu mischen und diese Mischung mindestens einen Monat lang zweimal täglich einzunehmen.

Bessere Darmfunktion

Dank des hohen Anteils an antiparasitischen Enzymen können Papayasamen die Darmgesundheit verbessern. Eines der genannten Enzyme ist Carpain, ein anthelminthisches Alkaloid, das ausgezeichnet gegen Darmparasiten wirkt. Dafür werden die Samen getrocknet und gemahlen. Danach wird ein Teelöffel des Pulvers in ein wenig Wasser zum Kochen gebracht. Du kannst optional auch Honig hinzugeben und das Getränk zwei bis drei Mal täglich einnehmen.

Schutz des Verdauungssystems

Papayasamen wirken ebenfalls antibakteriell und entzündungshemmend, folglich verbessern sie auch die Verdauung. In verschiedenen Studien wurde festgestellt, dass die Samen dieser köstlichen Frucht gegen Salmonellen, Staphylokokken und andere Krankheitserreger wirken. Es werden 7 Samen drei Mal täglich empfohlen.

Reduktion von überschüssigem Fett und Zucker

Papayasamen haben auch eine fettverbrennende Wirkung auf den Organismus, da sie verhindern, dass der Körper überflüssige Fette und Zucker aufnimmt, sodass die Verdauung schneller und die Gewichtsabnahme leichter wird.

Drei Tipps, um mit Papayasamen abzunehmen

Wenn du die fettverbrennende Eigenschaft der Papayasamen besonders interessant findest, solltest du folgende Tipps lesen, in denen gezeigt wird, wie du mit Papayasamen abnehmen kannst. Nicht vergessen, dass bei diesem Unternehmen Geduld und Ausdauer sowie eine gesunde Ernährung und ausreichend Sport wichtig sind, um die gewünschten Resultate zu erzielen. Papayasamen können unterstützend wirken.

1. Tipp

Esse jeden morgen zwölf Papayasamen auf leeren Magen und trinke eine Tasse Grapefruit-Tee dazu. Mache diese Kur an 15 aufeinanderfolgenden Tagen. Danach 15 Tage Pause einlegen.

2. Tipp

15 Papyasamen in ein Glas mit Grapefruitsaft geben und Samen wie Tabletten auf leeren Magen schlucken. Der Saft hilft dir auch dabei, überschüßiges Fett abzubauen und die Verdauung zu verbessern.

3. Tipp

Die Papayasamen klein hacken und in Salaten oder Salatsaucen verwenden. Der Geschmack ist scharf und ähnlich wie Senf, deshalb nicht zu viel davon verwenden! Auch so kannst du von den Vorzügen dieser Samen profitieren.