4 einfache Schritte um deine Nebenhöhlen schnell zu befreien

221 total views, 2 views today

Es ist wieder diese Zeit des Jahres. Die Temperaturen ändern sich und bringen unsere Nebenhöhlen aus dem Gleichgewicht. Die Nebenhöhlen verstopft zu haben ist frustrierend, und lass uns ehrlich sein – ziemlich ekelhaft sogar. Leider gibt es mehr als einen Grund warum deine Nebenhöhlen verstopft sein könnten. Hier sind einige der häufigsten:

  • Rhinitis – Eine Entzündung deiner Nasenhöhle-Auskleidung die allergisch oder nicht allergisch sein könnte.
  • Häufige Erkältung/Grippe – Ein Virus der Niesen, eine laufende Nase und Kopfschmerzen beinhaltet.
  • Nasennebenhöhlenentzündung – Eine häufige Bedingung die alleine in den USA 30 Millionen Menschen jedes Jahr betrifft.
  • Allergien – Wenn du denkst, dass dein Stau mit Allergien zusammenhängt solltest du zu einem Arzt gehen.

Fast jeder von uns hat irgendwann einmal erlebt wie sich eine verstopfte Nase anfühlt. Es kann schmerzhaft und unangenehm sein. In einigen Fällen interferiert es sogar mit dem Sprechen, dem Hören und dem Schlafen. Viele Menschen verwenden freiverkäufliche Medikamente dafür, aber oft kommen sie zusammen mit unerwünschten Nebenwirkungen. Wenn du kein Fan von Medikamenten bist, gibt es eine völlig natürliche Methode die du verwenden kannst, um deine verstopfte Nase zu befreien.

Wie du deine Nebenhöhlen reinigst

  1. Setze dich und positioniere deinen Kopf und deinen Körper in einem 45-Grad-Winkel. Drehe deinen Kopf seitwärts und massiere den Kopfwendemuskel in der Abwärtsrichtung 5 mal. Dieser Muskel befindet sich direkt unter den Ohren. Er geht den Has hinunter, senkrecht zum Schlüsselbein. Wiederhole die Technik auf der anderen Seite des Halses. Das wird auch deinen Hals entspannen um die nächsten Schritte effektiver zu machen.
  2. Verwende deine Zeigefinger, finde den harten und knochigen Teil deiner Nase. Er geht etwa die halbe Länge der Nase nach unten. Bewege deine Finger nach unten bis du den weichen Teil der Nase findest, wo dieser Knochen endet. Du willst die Technik zwischen dem weichen Teil der Nase und dem Knochen konzentrieren. Verwende eine kreisförmige Bewegung um diesen Bereich mit festen, aber angenehmen Druck zu massieren für ca. 20-30 Sekunden. Massiere als nächstes die Muskeln an der Seite der Nase in Richtung der Wangenknochen. Dies wird dazu beitragen, diesen Bereich des Gesichts zu entspannen.
  3. Suche mit deinen Zeigefingern den oberen Orbitknochen. Dieser Knochen wird im Bereich über jedem Auge gefunden. Als nächstes, finde die Orbit-Kerbe, welche eine leichte Einbuchtung ist in der Mitte des Augapfels. Verwende dafür eine kreisförmige Bewegung um diese Kerbe mit festem, aber angenehmen Druck für ca. 20-30 Sekunden massieren.
  4. Finde die Mitte der Stirn mit beiden Händen. Verwende eine kreisförmige Bewegung mit festem, aber angenehmem Druck um nach aussen zu massieren bis du die Tempel erreichst.

Tipps um Nebenhöhlen-Infektionen zu verhindern

  • Rauche nicht – Zigarettenrauch kann deine Nebenhöhlen reizen und eine bestehende Nebenhöhlen-Bedingung verschlechtern.
  • Ernähre dich gesund – Eine gesunde Ernährung hilft, das Immunsystem stark zu halten.
  • Bleibe aktiv –Ein grosser Teil davon, deinen Körper gesund zu halten ist, ihn aktiv zu halten. Bewege dich 30 Minuten, mindestens dreimal pro Woche um dein Immunsystem in erstklassiger Form zu halten.
  • Trinke viel Wasser – Dehydration kann viele gesundheitliche Bedingungen verursachen. Bleibe hydratisiert, um deinen Körper gesund zu halten und Gesundheitsprobleme zu verhindern.
  • Wasche deine Hände – Besonders während der Erkältungs- und Grippesaison!
  • Reinige dein Zuhause regelmässig – Reinige dein Zuhause wöchentlich mit dem Staubsauger um irritierende Staubmilben loszuwerden.