15 unglaubliche Fakten über den Körper, die Sie faszinieren werden

259 total views, 3 views today

Der menschliche Körper ist ebenso faszinierend, wie rätselhaft. So viel wir über unsere Organe, Knochen und Zellen schon wissen, so unerforscht sind dennoch bis heute große Teile unseres Körpers.

Und da wir nicht nur vom Aussehen unseres Körpers, sondern auch vom Wissen über selbigen förmlich besessen sind, haben Forscher im Laufe der Zeit einiges an Fakten herausgefunden, die Ihnen vermutlich die Kinnlade herunterfallen lassen.

Warum uns in Momenten des Erstaunens der Mund offen steht, können wir Ihnen leider nicht sagen. Dafür jedoch diese anderen – nicht minder interessanten – Fakten über ihren Körper.

1. Ihre Pupillen verraten, ob Sie verliebt sind

Falls Ihre schwitzigen Hände, Ihr verklärtes Lächeln oder Ihr Stottern Sie noch nicht verraten haben, dann kann das spätestens ein Blick in Ihre Augen tun. Denn dank des Nervensystems, das Ihre Pupillen kontrolliert, werden diese geweitet, wenn Sie etwas anziehendes (kann auch ein Stück Kuchen sein) ansehen.

2. Ihre Zunge ist das am schnellsten heilende Körperteil.

Löcher von gepiercten Zungen wachsen oft schon wenige Stunden nachdem der Schmuck entfernt wurde, zu.

3. Sie haben tatsächlich so etwas wie einen siebten Sinn.

Ein Forscherteam fand heraus, dass der menschliche Körper Geschehnisse, die noch nicht stattgefunden haben, “vorausfühlen” kann. Bei einem Experiment zeigten die Wissenschaftler der Northwestern University in Evanston, IL, der University of California, Irvine, und der Università di Padova in Italien den Testpersonen verschiedene Bilder in zufälliger Reihenfolge. Einige der Bilder waren neutral, während andere eine erregende Wirkung auf die Testpersonen erzielen sollten.

Bei dem Experiment konnte festgestellt werden, dass der Herzschlag der Testpersonen schon zehn Sekunden bevor ein “erregendes” Bild gezeigt wurde, anstieg, während er das bei neutralen Bildern nicht tat. Der Körper scheint also aufregende Geschehnisse, die in der nahen Zukunft liegen, bereits “spüren” zu können, bevor sie passieren.

4. Sie können vor Kälte blind werden

Ihre Augen helfen Ihnen nicht nur, ihre Umgebung wahrzunehmen, sondern auch, sie vor lebensbedrohlichen Gefahren zu schützen, die nicht sichtbar sind. Bei extremer Kälte verengen sich die Adern in im Auge, um Energie zu sparen, erklärt Augenarzt Dr. Rupe Hansra auf der Lifestyle-Plattform “Womansday.com”.

Das kann zu zwischenzeitlichem Verlust der Sehkraft führen. Dieses Phänomen erlebte schon Model Kate Upton am eigenen Leib, als sie für das Magazin “Sports Illustrated” in nichts als einem Bikini bei eisigen Temperaturen in der Antarktis posieren musste.

5. Sie können tatsächlich für kurze Zeit “Superkräfte” entwickeln.

Man kennt die Geschichten von Müttern, die in Notsituationen ganze Autos anheben können, um ihre Kinder zu retten. Das ist tatsächlich möglich. Adrenalin sei Dank. In Stresssituationen schüttet der Körper das Hormon aus, das neben einer erhöhten Herzfrequenz, schnellerer Atmung und geweiteten Pupillen auch dazu führt, dass ihr Verdauungssystem für kurze Zeit abgeschaltet wird. Die Energie, die durch die Unterbrechung dieses Prozesses frei wird, kann der Körper nun anderweitig einsetzen.

6. Ihre Nase kann über 50.000 verschiedene Gerüche wahrnehmen.

Auf einige würden wir jedoch gerne verzichten. Wie beispielsweise Punkt 7 …

7. Schweiß ist eigentlich geruchlos.

Erst in Verbindung mit den Bakterien, die sich auf Ihrer Haut befinden, entsteht der signifikante Duft.

8. Babies haben über 60 Knochen mehr als Erwachsene

Während Erwachsene 206 Knochen besitzen, kommen Babies mit rund 300 Knochen zur Welt. Viele wachsen später zu einem einzigen Knochen zusammen, wie beispielsweise der Schädel.

9. In ihren Wimpern leben Milben.

Wenn Sie denken, dass es auch nur einen Quadratzentimeter an Ihrem Körper gibt, der nicht von Bakterien, Milben oder anderen Lebensformen bewohnt wird, dann täuschen Sie sich aber. Finden Sie sich damit ab. Sie sind überall.

10. Das Auge kann über 100.000.000 verschiedene Farben wahrnehmen.

Und dabei sehen Frauen auch etwas anders als Männer. Forscher stellten fest, dass Männer Farben bläulicher wahrnehmen als Frauen.

11. Wenn ihr Auge eine Kamera wäre, hätte es 576 Megapixel.

Zum Vergleich: Die Kamera des neusten iPhones hat lediglich acht Megapixel. Aber das ist bestimmt auch nur noch eine Frage der Zeit.

12. Unser Körper leuchtet im Dunkeln

Unser 576 Megapixel-Auge ist nur nicht in der Lage, die Strahlung wahrzunehmen. Tatsächlich leuchten fast alle Lebewesen ein wenig. Das liegt an chemischen Prozessen in den Zellen.

13. Tränen haben unterschiedliche Strukturen, die davon abhängen, warum wir weinen.

Fotografin Rose-Lynn Fisher nahm über 100 verschiedene Bilder von Tränen auf. Getrocknet unter dem Mikroskop betrachtet, fand sie dabei Erstaunliches heraus. Abhängig davon, ob die Tränen aus Trauer, Freude oder beim Zwiebelschneiden vergossen wurden, hatten sie eine unterschiedliche Struktur. Tränen sind also nicht gleich Tränen.

14. Ohne Speichel können Sie nichts schmecken

Versuchen Sie es doch mal! Trocknen Sie Ihre Zunge und lecken Sie etwas ab. Erst mit der Zersetzung unseres Speichels können wir Geschmäcker wahrnehmen.

15. Ihr Herzschlag passt sich der Musik an, die Sie hören

Für einen entspannten Feierabend also lieber Rammstein weglassen.