11 Regeln zur gesundem Essen, die sie komplett vergessen sollten

45 total views, 1 views today

Diejenigen, die sich um ihren Körper kümmern, versuchen oft, schädliche Nahrungsmittel mit gesunden zu ersetzen. Aber in vielen Fällen führt der Ersatz nicht mal in die Nähe von gesundem Essen.

Sofortigefeed hat eine Liste von Regeln zusammengestellt, die sie besser ignorieren sollten, wenn sie “reines” Essen essen möchten.

Ein Karton Apfelsaft ist ein gesunder Ersatz für eine Cola


Apfelsaft scheint so unschuldig, dass wir leicht glauben, dass er gesünder als die “schädliche” Cola ist. Jedoch enthält Apfelsaft noch ein paar Kalorien mehr als Cola.

Wenn sie sich wirklich um Ihre Ernährung sorgen, sollten sie klares Wasser trinken und verpackte Säfte und alkoholfreie Getränke wegwerfen.

Frischgemüse ist gesünder als gekochtes

 

Tatsächlich ist manches gekochtes Gemüse besser als frisches. Zum Beispiel enthalten gekochte Karotten mehr Carotinoide, während gedünstete oder gedämpfte Tomaten mehr Lycopin haben, was für ihre Gesundheit gut ist.

Das bedeutet natürlich nicht, dass sie nur gekochtes Gemüse essen sollten, aber werfen sie es einfach nicht so schnell weg.

Sie können Sushi während einer Diät essen

 

Sogar diejenigen, die ihren Kohlenhydrate-Verbrauch tabellarisch festhalten, bestellen gerne Sushi im Restaurant weil sie denken, dass es eine gesunde Alternative zu anderen Gerichten ist. In Wahrheit enthält eine Portion Lachsrollen mehr Kohlenhydrate als ein Burger, auch wenn letzteres kalorienhaltiger ist.

Wenn sie Gewicht verlieren wollen, sollten sie sich für etwas, was weniger schädlich für ihre Figur ist, entscheiden.

Sojasoße ist ein gesünderer Ersatz für Salz

 

Ernährungswissenschaftler raten gegen die Wahl von Sojasauce anstelle von Salz – ein Besuch in einem chinesischen Restaurant kann dazu führen, dass sie mehrere Tagesbedarfe Salz konsumieren, ohne dass sie es bemerken.

Es ist besser, ihrem Essen regelmäßig ein wenig Salz hinzuzufügen, als zu glauben, dass ein solcher Ersatz gesund ist.

Honig statt Zucker

 

Jeder weiß, dass Zucker für ihre Figur und ihre Gesundheit schlecht ist, also fügen wir allem, was gesüßt werden soll, Honig hinzu. Tatsächlich ist Honig aber noch kalorienreicher als Zucker.

Der Unterschied ist nicht groß, aber soviel ist sicher: sie werden beim Gewichtsverlust keinen Fortschritt sehen.

Getrocknete Früchte sind der beste Snack

 

Der Trocknungsprozess lässt Früchte bis zu 80% ihrer Vitamine und Antioxidantien verlieren. Das bedeutet, dass es besser ist, frisches Obst als Snack zu haben.

Getrocknete Früchte sind auch gefährlich, da einige unehrliche Hersteller süßen Sirup hinzufügen und damit die Nützlichkeit noch weiter verringern.

Popcorn ist ungesund

 

Wissenschaftler haben bewiesen, dass Popcorn, das in Heißluft gekocht wurde, eine gesunde und nützliche Nahrung ist. Eine Tasse Popcorn enthält fast doppelt so viele Antioxidantien, genannt Polyphenole, wie jedes Obst oder Gemüse. Außerdem enthält Popcorn Ballaststoffe, die für Ihre Gesundheit sehr gut sind.

Natürlich sollten sie es nicht eimerweise essen, aber eine regelmäßige Tasse Popcorn kann ein guter Snack sein.

Käse ist der größte Feind der Diät

 

Die meisten Diäten geben an, dass sie den Käse besser vergessen, weil er viele Fette und Kalorien enthält. Allerdings können sie Käse auch auf den strengsten Diäten essen, da er mehr Kalzium als die meisten anderen Produkte hat.

Es enthält auch Linolsäure, die die Anhäufung von Fett hemmt und ihnen hilft, Gewicht zu verlieren.

Alkohol ist in jeder Menge schädlich

 

Einer der Mythen einer gesunden Diät besagt, dass Alkohol aus dem Leben einer Person, welche sich um seine Gesundheit kümmert, gestrichen werden sollte. Wein hat jedoch auch nützliche Bestandteile. Zum Beispiel enthält Rotwein viele Polyphenole, die Ihre Blutgefäße unterstützen.

Vergessen sie nicht, sich an die Ein—Glas—Regel zu halten.

Gesunde Öle machen jedes Essen besser

 

Kokosöl, Leinenöl, Kürbisöl… All diese sind lebenslange Partner für Menschen mit einer gesunden Ernährung geworden. Viele benutzen sie beim Kochen, ohne darüber nachzudenken – doch hier kann es eine Gefahr geben. Leinenöl, zum Beispiel, wird geradezu giftig, wenn es erhitzt wird, was durch große Mengen an ungesättigten Säuren zustande kommt.

Einige Öle sollten nur roh verzehrt werden.

Fettfreie Produkte sind gesünder

 

Viele Menschen nehmen ihr Streben nach Gewichtsverlust so ernst, dass sie nur fettfreie Lebensmittel wählen — welche in der Tat sogar noch kalorienreicher sein können als normale Produkte. Denken sie darüber nach: Wenn Sie Fett loswerden, was dem Essen seinen Geschmack verleiht, müssen Sie es mit etwas ersetzen. Darüber hinaus enthalten solche Lebensmittel weniger Vitamine und nützliche Bestandteile.

Zum Beispiel enthalten alle Milchprodukte die fettlöslichen Vitamine D, E, A und K. Daher: keine Fette – keine Vitamine.