10 tödliche Gewohnheiten, die deine Nieren ernsthaft schädigen

324 total views, 2 views today

Unsere Nieren sind sehr wichtig für unsere Gesundheit. Sie filtern unser Blut, produzieren Hormone, nehmen Mineralien auf, produzieren Urin, beseitigen Toxine und neutralisieren Säuren. Als eines der wichtigsten Organe in deinem Körper verdienen deine Nieren etwas Liebe.

Eine Schädigung oder ein stetiger Rückgang deiner Nieren kann oft jahrelang unbemerkt bleiben, da deine Nieren immer noch mit nur 20% ihrer Kapazität ihren Job machen können. Daher werden Nierenerkrankungen oft als “die stillen Krankheiten” bezeichnet. Deshalb ist es so wichtig auf sie aufzupassen, bevor es zu spät ist.

Hier ist eine Liste mit 10 häufigen Gewohnheiten, die deine Nieren stark belasten und im Laufe der Zeit zu ernsthaften Schäden führen können.

1.    Nicht genug Wasser trinken

Die wichtigste Funktion deiner Niere ist es, Blut zu filtern und Giftstoffe und Abfallstoffe zu eliminieren. Wenn du tagsüber nicht genug klares Wasser zu dir nimmst, beginnen sich Giftstoffe und Abfallmaterial anzusammeln und können schwere Schäden an deinem Körper verursachen.

2.    Zu viel Salz in deiner Ernährung

Dein Körper braucht Natrium oder Salz, um richtig zu arbeiten. Die meisten Menschen konsumieren jedoch zu viel Salz, was den Blutdruck erhöhen und die Nieren stark belasten kann. Als gute Faustregel gilt, täglich sollten nicht mehr als 5 Gramm Salz gegessen werden.

3.    Häufig den Ruf der Natur verzögern

Viele von uns ignorieren den Drang auf Toilette zu müssen, weil sie zu beschäftigt sind oder öffentliche Toiletten vermeiden wollen. Regelmässiges Halten von Urin erhöht den Urindruck und kann zu Nierenversagen, Nierensteinen und Inkontinenz führen. Hör also auf deinen Körper, wenn die Natur ruft.

4.    Kicke die Zucker Gewohnheit davon

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Menschen, die 2 oder mehr zuckerhaltige Getränke pro Tag konsumieren, eher Protein in ihrem Urin haben. Protein in deinem Urin zu haben ist ein frühes Zeichen, dass deine Nieren ihre Arbeit nicht so machen, wie sie sollten.

5.    Vitamin- und Mineralmangel

Eine saubere Vollwertkost voll mit frischem Gemüse und Obst ist wichtig für deine Gesundheit und eine gute Nierenfunktion. Viele Mängel können das Risiko von Nierensteinen oder Nierenversagen erhöhen. Vitamin B6 und Magnesium zum Beispiel sind sehr wichtig, um das Risiko von Nierensteinen zu reduzieren.

Schätzungsweise 70 bis 80 Prozent der Amerikaner bekommen nicht genug Magnesium, also stehen die Chancen hoch, dass du auch dazu gehörst. Klicke hier, um mehr über Magnesiummangel zu erfahren.

6.    Zu viel tierisches Protein

Übermäßiger Proteinkonsum, insbesondere rotes Fleisch, erhöht die metabolische Belastung deiner Nieren. Mehr Protein in deiner Ernährung bedeutet, dass deine Nieren härter arbeiten müssen und dies kann im Laufe der Zeit zu Nierenschäden oder Funktionsstörungen führen.

7.    Schlafentzug

Wir haben alle schon gehört, wie wichtig es ist, eine gute Nachtruhe zu bekommen. Chronischer Schlafentzug ist mit vielen Krankheiten verbunden und Nierenerkrankungen stehen ebenfalls auf der Liste. Während der Nacht repariert dein Körper beschädigtes Nierengewebe, also gebe deinem Körper die Zeit zu heilen und sich selbst zu reparieren.

8.    Kaffee-Gewohnheit

Genau wie Salz kann Koffein den Blutdruck erhöhen und die Nieren zusätzlich belasten. Im Laufe der Zeit kann übermäßiger Konsum von Kaffee Schäden an deinen Nieren verursachen.

9.    Schmerzmittel Missbrauch

Viel zu viele Menschen nehmen Schmerzmittel für ihre kleinen Wehwehchen, während viele natürliche, sichere Heilmittel zur Verfügung stehen. Übermäßiger Gebrauch oder Schmerzmittel-Missbrauch kann zu schweren Schäden an Leber und Nieren führen.

10.  Alkoholkonsum

Obwohl nichts falsch daran ist, ein Glas Wein zu trinken oder hin und wieder ein Bier zu trinken, hören die meisten von uns nicht nach einem einzigen Getränk auf. Alkohol ist eigentlich ein legales Gift, das unsere Nieren und unsere Leber stark belastet.

Um gesund zu bleiben und Nierenprobleme zu vermeiden, ist es wichtig, viele frische Vollwertkost zu essen und wenn du die oben genannten Informationen im Hinterkopf behältst und diese häufigen Gewohnheiten so weit wie möglich vermeidest, werden deine Nieren nicht ständig unter Stress stehen und dein Körper wird es dir danken.

Quelle

Bild: Wikimedia Commons

http://allhealthalternatives.com