10 persönliche Objekte, die du mit niemandem teilen solltest

52 total views, 2 views today

Viele haben keine Probleme damit, persönliche Hygieneutensilien mit Freunden oder Familienmitgliedern zu teilen. Auf den ersten Blick scheint das unwichtig zu sein, damit können jedoch Bakterien übertragen werden, die zu Infektionen oder Krankheiten führen.

Wer noch nicht weiß, welche persönlichen Objekte in diese Kategorie fallen, sollte diesen Artikel lesen, um mehr darüber zu erfahren. Hier findest du 10 Utensilien für die Hygiene, die du mit niemandem teilen solltest, auch nicht in Notfällen.

1. Feste Seife

Auch wenn manche Seifen antibakteriell sind, bleiben nach der Verwendung Mikroorganismen zurück, die manchmal Krankheiten verursachen können.

In einem feuchten Ambiente bildet sich ein idealer Ort für die Verbreitung von Viren, Bakterien und Pilzen.

2. Handtuch – Brutstätte für Bakterien

Das Handtuch, mit dem du dir nach der Dusche oder einem entspannenden Bad die Haut trocknest, solltest du auf keinen Fall mit jemandem teilen.

Insbesondere wenn dieses eine Zeit lang feucht bleibt, bildet es eine ideale Brutstätte für Bakterien. Wenn das Handtuch nicht regelmäßig gewaschen wird, könnten dadurch Infektionen durch Pilze, Akne oder Bindehautentzündung verursacht werden. 

3. Deodorant

Einen Deospray oder eine Creme, die in kleinen Mengen herausgenommen werden kann und mit den Fingern aufgetragen wird, kann problemlos geteilt werden.

Mit einem Rollo-on-Deo können jedoch schädliche Bakterien übertragen werden, die unter anderem für schlechten Achselgeruch verantwortlich sein können.

4. Zahnbürste

Zahnbürsten sind preiswert und dürfen unter keinen Umständen mit dem Partner oder anderen Personen geteilt werden. 

Zwischen den Borsten verstecken sich zahlreiche Bakterien, die ansonsten übertragen werden können.

Außerdem solltest du nicht vergessen, die Zahnbürste regelmäßig zu desinfizieren und zu erneuern. Denn auch wenn viele Bakterien harmlos sind, können durch die Zahnbürste auch Grippeviren oder Erkältungen und Infektionen übertragen werden.

5. Pinzette

Viele Frauen verwenden Pinzetten zur Haarentfernung an den Augenbrauen oder anderen Körperstellen.

Auch wenn es nicht gefährlich ist, diese zu teilen, sollten sie zuvor entsprechend gereinigt und desinfiziert werden. Ansonsten können sie Bakterien, Viren oder blutübertragbare Krankheiten übertragen.

6. Lippenbalsam oder andere Produkte für die Lippen

Lippenbalsam oder Lippenstift ist nur für den persönlichen Gebrauch gedacht und sollte nicht geteilt werden. Da dieses Pflegeprodukt direkten Hautkontakt hat, können dadurch Bakterien und andere Mikroorganismen übertragen werden.

Das Risiko für Lippenherpes steigt beispielsweise durch die gemeinsame Benutzung eines Lippenpflegeprodukts, da der dafür verantwortliche Virus Herpes Simplex sehr schnell übertragen wird.

7. Rasierer

Beim Rasieren bleiben am Rasierer abgestorbene Hautschüppchen und Bakterien hängen, die schädlich sein könnten.

Deshalb ist sehr davon abzuraten, diesen mit jemand anderem zu teilen. Wenn du dich damit schneidest, könntest du dich auch mit blutübertragbaren Krankheiten wie Hepatitis oder HIV anstecken. 

8. Hüte oder Kappen

Sowohl Hüte als auch Kappen nehmen meist die Feuchtigkeit auf, die beim Schwitzen am Kopf entsteht.

Dieses Ambiente ist perfekt für die Ausbreitung von Bakterien und Pilzen, die nicht nur zu Schuppen, sondern auch zu anderen Veränderungen der Kopfhaut führen können.

9. Ohrenringe

Ohrenringe zählen zu den beliebtesten Accessoires für die weibliche Schönheit. Was jedoch viele nicht wissen ist, dass diese regelmäßig desinfiziert werden sollten, um Infektionen durch die Ansammlung von Bakterien zu verhindern.

Deshalb ist es auch besser, Ohrenringe nicht mit Freundinnen auszutauschen. Solltest du es trotzdem tun, empfiehlt es sich auf jeden Fall, die Ohrenringe davor entsprechend zu desinfizieren.

10. Make-up

Make-up und Schönheitsprodukte werden von Freundinnen oder innerhalb der Familie sehr häufig geteilt. Kompaktpuder, Eyeliner oder Lippenstift sind hier keine Ausnahme.

Auch wenn diese Gewohnheit harmlos erscheint, können dadurch Bakterien, Pilze oder Krankheiten übertragen werden, da diese Produkte direkten Hautkontakt haben.

Teilst du persönliche Hygieneprodukte mit deinen Freundinnen? Dann solltest du dabei sehr vorsichtig sein. Du weißt jetzt, dass dadurch verschiedenste Krankheiten übertragen werden könnten.