10 natürliche Mittel zur Behandlung von Bronchitis

211 total views, 2 views today

Bronchitis natürlich behandeln

Bronchitis ist ein Zustand, der oft in Folge einer früheren Krankheit auftaucht. Bronchitis bedeutet, dass die Röhre, die Luft in die Lunge (die Bronchien) transportiert, entzündet und gereizt ist. Über 90 Prozent der akuten Bronchitis werden durch Virusinfektionen verursacht, die nicht auf Antibiotika ansprechen. Konventionelle oder normale Antibiotika sind die am häufigsten angewendete Behandlungsform, aber diese Medikamente können zu schädlichen Nebenwirkungen wie einem undichtem Darm und einer gestörten Darmflora führen.

Was sind die Symptome?

Das häufigste Symptom der akuten Bronchitis ist ein Husten, der normalerweise zuerst trocken ist und nach geraumer Zeit sehr Schleimig wird.

Andere Symptome der Bronchitis

  • Pleuritis
  • Schleimhautentzündung
  • Schleimproduktion in den Atemwegen
  • Eine laufende Nase
  • Beschwerden in der Brust
  • Produktion von Sputum
  • Erschöpfung
  • Leichtes Fieber

Wie wird es behandelt?

Normalerweise wird eine Bronchitis mit Antibiotika oder anderen Medikamenten behandelt. Die meisten Menschen können jedoch Symptome der akuten Bronchitis zu Hause behandeln und brauchen keine Antibiotika oder andere verschreibungspflichtige Medikamente.

10 Hausmittel für Bronchitis

Honig

Honig ist ein natürlicher Weg, um den Husten zu bekämpfen, der bei Bronchitis auftritt. Die antiviralen und antibakteriellen Eigenschaften des Honigs wirken beruhigend auf den Rachen. Zur gleichen Zeit stärkt natürlicher Honig das Immunsystem. Einfach einen Teelöffel natürlichen Honig zu einem Tee hinzugeben oder einfach einen Löffel pur essen.

Oreganoöl

Um die Schmerzen und den tiefen Husten zu lindern, kann Oreganoöl als natürliche Behandlung verwendet werden. Eine Person, die an einer Bronchitis leidet, muss ein paar Tropfen Oreganoöl unter die Zunge legen. Verwendet dieses Mittel einmal täglich, um schweren Husten oder unruhiges Atmen natürlich zu heilen.

Bittersalz

Ein Bittersalzbad kann eine Linderung der Bronchitis Symptome herbeiführen, vor allem bei einer akuten Bronchitis. Am besten eignet sich ein Bad mit ca. 2 Pfund Bittersalz (ca. 1 Kilo). Das Bittersalz befreit natürlich die Bronchien und schützt sie auch vor weiteren Erkrankungen. Das Bad kann 2 – 3 mal in der Woche genommen werden.

Knoblauch

Knoblauch ist eines der natürlichsten Hausmittel zur Behandlung von akuter Bronchitis. Die antiviralen und antibiotischen Eigenschaften von Knoblauch kurieren Bronchitis sehr natürlich und leicht. Einfach drei frische Knoblauchzehen nehmen, schälen und hacken und dann in ein Topf mit Milch geben (Mandelmilch oder Reismilch). Kocht die Milch und den Knoblauch für ein paar Minuten auf. Danach abkühlen lassen und warm trinken. Am besten bevor Du schlafen gehst.

Thymian

Um den Schleim in den Bronchien loszuwerden und die Lungen zu stärken, ist Thymian eines der besten Kräuter mit antibakteriellen Eigenschaften. Es kann als Gewürz oder als Tee verwendet werden. Als Tee einfach einen halben Teelöffel Thymian in einer Tasse kochendem Wasser hinzufügen. 5 Minuten ziehen lassen und ab und zu umrühren. Außerdem kann man etwas Honig hinzufügen.

Königskerzen Tee

Das Heilkraut Königskerze (Verbascum), ist ein traditionelles Volksmedikament gegen Atemwegserkrankungen und bietet eine weitere Möglichkeit, Schleim aus den Lungen zu entfernen. Es enthält Saponine, welche helfen den Schleim zu lösen und die Schleimhäute zu beruhigen. Einfach etwas Wasser aufkochen, abkühlen lassen und zwei Teelöffel getrocknete Königskerzenblätter hinzugeben. Den Tee 10 Minuten ziehen lassen und dann die nassen Blätter abseihen und den Tee trinken. Du kannst bis zu drei Tassen pro Tag trinken.

Sesamsamen und Leinsamen

Sesamsamen enthalten medizinische Eigenschaften, die bei einer Bronchitis helfen können und dazu beitragen, Schmerzen in der Brust zu lindern. Kombiniert einfach einen Teelöffel Leinsamen, einen Teelöffel Sesamsamen, einen Teelöffel Honig und eine Prise Meersalz. Diese Mischung dann einmal kurz aufkochen und abkühlen lassen. Am besten vor dem Schlafen gehen konsumieren.

Eukalyptusöl

Im Allgemeinen ist Eukalyptusöl auch ein wirksames Mittel zur Behandlung von Bronchitis. Insbesondere die antibakteriellen Eigenschaften, die in diesem Öl vorhanden sind, heilen das brennende Gefühl sowie die entzündete Kehle. Verwendet das Öl als Aromatherapie, um den Schleim in den Bronchien aufzuweichen. Entweder das Eukalyptusöl (ein paar Tropfen) in kochendes Wasser geben und dann den Dampf einatmen oder das Öl in einen Raumdiffuser geben und dann den Dampf einatmen.

Zwiebel

Studien haben gezeigt, dass das in Zwiebeln enthaltene Quercetin die Bronchien beruhigt und die Entzündung hemmt. Dies ist der Fall, da das Quercetin das Enzym Lipoxygenase hemmt. Dieses Enzym ist verantwortlich für die Freisetzung von entzündlichen Chemikalien im Körper.

Orangensaft

Orangensaft ist ein wirksames Hausmittel zur Behandlung von den Symptomen einer akuten Bronchitis. Orangensaft ist reich an Vitaminen und Mineralien und ist auch ein hervorragendes Mittel gegen Halsschmerzen. Ihr könnt so viele Gläser Orangensaft trinken wie Ihr möchtet. Es eignet sich am besten als Saftkur. Das heißt einfach für 1-2 Tage nur Organgensaft, Tee, Wasser und andere natürliche Säfte trinken und keine feste Nahrung konsumieren. Dadurch beruhigen sich die Bronchien und die Symptome klingen schnell ab.



Quelle