10 merkwürdigen Dinge wurden an Land gespült , # 8 ist besonders seltsam…

400 total views, 1 views today

In Anbetracht, dass die Menschen nur etwa 10% der Ozeane unseres Planeten erkundet haben, sollten wir nicht schockiert sein, wenn etwas Merkwürdiges an Land gespült wird. Dennoch macht es unseren Strandurlaub nicht schöner, wenn Tausende von toten Vögeln am Ende auf dem Sand landen, während unsere Kinder spielen.

Hier seht Ihr die verrücktesten Dinge, die jemals an die Strände aus der ganzen Welt gespült wurden.

1. Getragene Schuhe mit den Füßen der Besitzer
Abgenutzte Schuhe
Seit 2007 finden die Menschen in der Pacific Northwest Schuhe, die an Strand gespült werden. Dabei befinden sich die Füße der vorherigen Besitzer immer noch in den Schuhen. Da man die meisten der Schuhe nur in Asien kaufen kann, geht man davon aus, dass das die Füße derer sind, die in den Tsunami in Asien im Jahre 2004 gekommen sind.

2. Bananen, ein riesiger Haufen von Bananen
Bananen, ein riesiger Haufen von Bananen
Im Jahr 2007 vermutete man, dass ein Bananenboot irgendwo vor der Küste von zwei niederländischen Nordseeinseln unterging. Die Bananen konnte man noch essen, als sie an Land gespült wurden, da sie dann die perfekte Reife besaßen.

3. Doritos
Doritos
Im Jahre 2006 freuten sich Snack-Liebhaber in North Carolina, als viele Doritos am Ufer der „Outer Banks“ angespült wurden.

4. Ein komplettes Klavier
Ein komplettes Klavier
Das hier mag wie ein kitschiges Albumcover aussehen, ist es aber nicht. Im Jahr 2011 fand man einen Flügel am Strand in Miami.

5. Ein riesiger Augapfel
Ein riesiger Augapfel
Ein Mann hat diesen Augapfel an einem Strand in Fort Lauderdale gefunden, obwohl wir wünschten, dass er ihn nicht gesehen hätte. Es stellte sich heraus, dass er zu einem Schwertfisch gehört und nicht zu einer Seeschlange. Ganz schön gruselig, oder nicht?

6. Eine Armee von riesigen Tintenfischen
Eine Armee von riesigen Tintenfischen
Im Jahre 2005 fand man diesen riesigen Tintenfisch am Newport Beach in Kalifornien.

7. Eine riesige Legofigur
Eine riesige Legofigur
Diese riesige Legofigur wurde auf mindestens vier Strände auf der ganzen Welt gesehen. Niemand ist sich sicher, warum er auftaucht oder wie er durch die internationalen Gewässern schwimmt, aber er ist immer eine Attraktion im Urlaub.

8. Viele Fliegen Catcher
Fliegen Catcher
An den Strände von Kodiak, Alaska, wurden unglaublich viele Fliegenklatschen von unterschiedlichen Herstellern und Hochschulmannschaften angespült. Ich denke, eine Plage von Fliegenklatschen ist besser als eine Fliegenplage, oder nicht?

9. Quietsche-Enten
Quietscheenten
Im Jahr 1992 verlor ein Frachtschiff aus Versehen 28000 Gummi-Enten im Pazifik. Mehr als 20 Jahre später, entdeckt man die kleinen Jungs immer noch an den Stränden von fast allen Kontinenten. Die süßen kleinen Schadstoffe haben Wissenschaftlicher wirklich dabei geholfen, die Meeresströmungen zu untersuchen, wodurch sie auf die Nordpazifikwirbel aufmerksam wurden.

10. Das Wassermonster
Wassermonster
Diese umstrittene Foto wurde im Jahre 2008 im Internet weit verbreitet und war seitdem ein Thema der Debatte. Es schien sich um eine Art kleines Wassermonster zu handeln, welches man George Lucas nannte. Als sich Zoologen allerdings das Tier genau anschauten, entdeckten sie, dass es sich nur um ein Unterwasser-Waschbär handelt, der stark ausgetrocknet war.

Es ist wirklich unglaublich, was man alles am Strand finden kann!

Wenn Ihr auch so erstaunt gewesen seid wie wir, dann teilt bitte den Artikel mit Euren Freunden und Euer Familie! Vielleicht findet Ihr ja auch etwas Spektakuläres in Eurem nächsten Strandurlaub?